Das Uni-ABC der Freitagsrunde

Das Uni-ABC

Willkommen beim Uni-ABC!

Hier haben wir ein paar wichtige oder interessante Themen für Dich zum Schmökern und Nachschlagen zusammengestellt. Da die Themen Nahrungsbeschaffung, Freizeitgestaltung und Lernräume umfassender sind, haben wir ihnen eigene Abschnitte gegeben. Wenn Du ein Thema hier nicht findest oder Du mehr Informationen zu einem Stichwort suchst, schau doch mal in unserem Wiki auf https://wiki.freitagsrunde.org/Hauptseite vorbei.

Am Ende des Uni-ABC gibt es noch eine kurze Übersicht zum Semesterverlauf.

The Uni-ABC

Welcome to the Uni-ABC!

Here we compiled some important or interesting topics for you to browse and lookup. As the topics food procurement, leisure activities and learning spaces are extensive, we gave them own sections. If you cannot find a topic here or you want more information on a keyword, have a look at our wiki over at https://wiki.freitagsrunde.org/Hauptseite. The entries are sorted like the entries in the German version, as there are no English names for some of the entries (or the translations are not used very often).

Last but not least there is a short overview of the course of a semester.

A

Abschlussarbeit

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Bachelorarbeit, Masterarbeit

Zeigt, dass Du in der Lage bist, Dich mit einem vorgegebenen Thema in begrenzter Zeit wissenschaftlich auseinanderzusetzen. Deine Studien- und Prüfungsordnung schreibt dabei den Zeitrahmen vor und gibt an, ob es weitere Beschränkungen gibt, bevor Du Deine Abschlussarbeit anmelden darfst. An der Fakultät IV ist es üblich, dass vor der Anmeldung Treffen mit dem betreuenden Fachgebiet stattfinden. Die*der Professor*in dieses Fachgebiets ist üblicherweise auch Dein*e Gutachter*in. Insgesamt muss die Arbeit von zwei Professor*innen geprüft werden, wobei ein*e Prüfer*in Mitglied der Fakultät IV sein muss. Die Arbeit unterliegt dabei immer Deinem Urheberrecht. SperrvermerkeEin Sperrvermerk verbietet Dir die Veröffentlichung Deiner Abschlussarbeit. Nicht gemeint sind damit Verschwiegenheitserklärungen, die Du oft bei einem Unternehmen unterschreiben musst, die lediglich interne Abläufe im Unternehmen betreffen und sich nicht auf die Inhalte der Abschlussarbeit auswirken. sind unzulässig. Die Arbeit wird nach Fertigstellung beim Referat Prüfungen eingereicht: direkt in den Briefkasten des Teams, postalisch oder über die Hauptpforte, auf Antrag auch per E-Mail. Solltest Du Deine Abschlussarbeit nicht bestehen, kannst Du sie zwei Mal wiederholen. Das Mentoring der Fakultät IV veranstaltet einmal im Semester eine Infoveranstaltung zum Thema Abschlussarbeiten.

Thesis

link this entry

Also known as: Bachelor thesis, Master thesis

Shows, that you are able to dispute on a given topic within a limited time in a scientific manner. Your Study and Examination Regulation regulates the time frame and can set further limitations on registering for your thesis. It is common at Faculty IV to have a meeting with the Chair overseeing your thesis before registering it. The professor of that chair typically is also one of your evaluators. In total your thesis will be assessed by two professors. At least one of these evaluators has to be a member of Faculty IV. Your thesis is always subject to your copyright. Blocking notesA blocking note prevents the publishing of your thesis. This does not include non-disclosure agreements (NDA) that you often have to sign with a company when you write your thesis there. Such NDAs may only refer to internal processes in the company and not to the thesis. are not allowed. When complete, the thesis has to be turned in to the Examination Office. This can be done in the teams letter box, via mail or at the main building's gate. Upon application it can also be sent in by E-Mail. You can repeat your thesis two times. The Mentoring of the Faculty IV offers an info event around this topic once every semester.

Akademisches Auslandsamt

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: AAA, Studierendenmobilität und Betreuung internationaler Studierender

Ansprechstelle zu Studienaufenthalten im Ausland, diesbezüglicher Stipendien und der Anerkennung von Studienleistungen im Ausland. Zudem ist es eine Informationsstelle für ausländische Studierende. Einmal pro Semester werden Wege ins Ausland vorgestellt.

Student Mobility and International Students

link this entry

Also known as: AAA, Studierendenmobilität und Betreuung internationaler Studierender

Point of contact for studies abroad, related scholarships and the acknowledgement of study achievements from abroad. It's also an infomation center for foreign students. Once a semester, a presentation is held about ways to study abroad.

AllgStuPO

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung

Die AllgStuPO ist die Rahmenordnung für alle Studien- und Prüfungsordnungen der TU Berlin. Sie gilt für alle Studierenden unabhängig von ihrem Studiengang. In der AllgStuPO sind die Pflichten der Universität gegenüber den Studierenden und deren Rechte und Pflichten festgelegt. In ihr finden sich u. a. Regelungen zur Durchführung von Prüfungen, zu Fristen, Wiederholungsprüfungen und zur Gegenvorstellung. Über Neuigkeiten und weitere Informationen zur AllgStuPO informieren wir Dich auf unserer Mailingliste fopen.

General Study and Examination Procedures

link this entry

Also known as: Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung

The AllgStuPO is the framework for all course regulations of the TU Berlin. It applies to all students regardless of their degree program. The AllgStuPO sets out the obligations of the university towards the students and their rights and obligations. Among other things, it contains regulations regarding the conduction of examinations, deadlines, retakes and reconsideration procedures. We'll publish news and other important information concerning the AllgStuPO via our mailing list fopen.

Anerkennung

Link zu diesem Entry

Wenn Du Deinen Studiengang wechselst oder gewechselt hast, oder wenn Du einen Auslandsaufenthalt absolviert hast, kannst Du Deine bisher erbrachten Leistungen anerkennen lassen, sofern kein wesentlicher Unterschied hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen besteht. Den entsprechenden Antrag musst Du zeitnahFür Leistungen, die Du in einem vorherigen Studium erbracht hat, hast Du 2 Semester Zeit, bei Leistungen, die während Deines Studiums erbracht werden, soll die Anerkennung „zeitnah“ erfolgen. bei Deinem Prüfungsausschuss stellen. Bei Erfolg werden die anerkannten Module Teil Deines Studiums. Lass Dich vor Antragsstellung unbedingt beim Akademisches Auslandsamt oder der Studienberatung beraten. Nicht zu verwechseln mit der Anrechnung.

Credit Transfer

link this entry

Anrechnung

Link zu diesem Entry

Wenn Du beispielsweise eine Ausbildung absolviert hast, die zu Deinem Studiengang passt, kannst Du Dir diese auf bestimmte Module anrechnen lassen. Du musst diese Module dann nicht mehr im Rahmen Deines Studiums belegen. Wichtig ist dabei, dass die Lernergebnisse äquivalent sein müssen. Den Antrag selbst musst Du in den ersten zwei Semestern bei Deinem Prüfungsausschuss stellen. Lass Dich vorher unbedingt durch die Studienberatung beraten. Nicht zu verwechseln mit der Anerkennung.

Recognition of Practical Professional Experience

link this entry

Arbeiten an der TU

Link zu diesem Entry

Es gibt grundsätzlich 2 Arten studentischer Beschäftigung: Studentische Hilfskraft mit Lehraufgaben (Tutor*in) und ohne Lehraufgaben. Außerdem gibt es noch Stellen z. B. in den Bibliotheken, die nicht nur für Studierende vorgesehen sind. Du kannst ab dem 1. Semester eine Beschäftigung ohne Lehraufgaben aufnehmen. Eine Beschäftigung mit Lehraufgaben ist für gewöhnlich ab dem 3. Semester möglich, aber in Einzelfällen auch früher. Der Stundenlohn von Studentischen Hilfskräften (SHK) beträgt derzeit 13 Euro an der TU Berlin.Dafür wurde im Sommersemester 2018 wochenlang gestreikt. Mehr dazu unter tvstud.berlin. Neben der Universität und diversen An-Instituten bietet auch der AStA Jobs zu ähnlichen Konditionen an. Hier kann unter anderem im Semesterticketbüro oder dem Technik-Pool gearbeitet werden.

Working at the TU

link this entry

There are basically 2 types of student employment: student assistant with teaching duties (Tutor) and without such. Additionally, there exist positions e. g. in the libraries that not only cater to students. You can take up employment without teaching duties from the first semester. Employment with teaching is usually possible from the 3rd semester, but in some cases also earlier. The hourly wage of a student assistant currently amounts to 13 Euro at the TU Berlin.This was achieved by a strike lasting multiple weeks in the summer semester of 2018. Read more at tvstud.berlin In addition to the university and various affiliated institutes, the General Students' Committee also offers jobs on similar terms. Among others, these include working in the semesterticket office or the technical equipment pool.

AStA

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Allgemeiner Studierendenausschuss

Organ der verfassten Studierendenschaft, wird vom StuPa jährlich gewählt. Wirkt bei der politischen, sozialen und wirtschaftlichen Selbsthilfe der Studierenden mit und fördert deren kulturelle und sportliche Interessen. Besteht aus 13 Referaten, wie Hochschulpolitik, Öffentlichkeitsarbeit, Bildungspolitik, Wissenschafts- und Technikkritik und Sozialpolitik. Beim Finanzreferat des AStA können Finanzanträge für studentische Projekte gestellt werden. In der Hochschul- und Studienberatung kannst Du unter anderem rechtliche Fragen zum Studium stellen. Der AStA bietet außerdem einen Ausleihservice für technisches Equipment an (Technik-Pool). Im Technik-Pool gibt es beispielsweise Lastenfahrräder, professionelle Bühnentechnik, Koch- und Küchenzubehör, sowie Bänke und Zelte.

General Students' Committee

link this entry

Also known as: Allgemeiner Studierendenausschuss

Organ of the constituted student bodySimilar to the Students' Union at British universities or the Student Government at universities in the United States., is elected annually by the Student Parliament. Contributes to students' political, social and economic self-help and promotes their cultural and sporting interests. Consists of 13 units, such as univeristy politics, public relations, teaching politics, science and technology criticism and social politics. The finance department of the AStA grants financial applications for student projects. In the University and studying counselling you can, among other things, ask legal questions about studying. The AStA also offers a lending service for technical equipment at the technical equipment pool. This includes cargo bikes, professional stage equipment, cooking and kitchen accessories, as well as benches and tents.

Audimax

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Auditorium Maximum, H 0105

Das Audimax im Hauptgebäude ist der größte Vorlesungssaal der TU Berlin, in dem viele größere Veranstaltungen stattfinden. Auch als Ort für die eine oder andere Klausur wird Dir der Raum häufiger begegnen. Außerdem finden dort häufig externe Veranstaltungen wie die Queen's Lecture statt. Die TU Berlin mag es nicht so besonders, wenn dieser Raum besetzt wird. In diesem Semester wird das Audimax nur selten benutzt werden.

Audimax

link this entry

Also known as: Auditorium Maximum, H 0105

The auditorium in the main building is the largest lecture hall of the TU Berlin, and is used in holding many major events. This includes exams (which will likely lead you there one day), and also many external events, such as the Queen's Lecture. The TU Berlin does not like it so much when this room is occupied as part of a strike. In this semester, the audimax will only be used occasionally.

Ausbildungskommission

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: AK

Die Aufgaben der Ausbildungskommission umfassen die Stellungnahme zu und Erarbeitung von Vorschlägen zu Fragen von Lehre und Studium an der Fakultät IV. Darüber hinaus werden hier auch allgemeine Schwierigkeiten im Studium und Änderungen der Studiengänge der Fakultät besprochen. Häufige Themen sind daher Studiengangsüberarbeitungen, die Modullisten, also das Lehrangebot für kommende Semester, oder die Lehrevaluation. Die AK ist das einzige Gremium der Fakultät, in dem Studierende die Hälfte der Mitglieder ausmachen. Die AK ist übrigens ein guter Einstieg in die Unipolitik an der TU Berlin. Wir suchen ständig Verstärkung!

Ausbildungskommission

link this entry

Also known as: AK

The tasks of the Ausbildungskommission (academic teaching commission) include the forming of opinions on and development of proposals for questions regarding teaching and studying at the Faculty IV. In addition, general difficulties in the study programs and changes in the degree programs of the faculty are discussed here. Frequent topics therefore are study course revisions, the module lists, i. e. the course offerings for upcoming semesters, or the teaching evaluation. The AK is the only body of the faculty where students make up half of the members. Incidentally, the AK is a good introduction to university politics at the TU Berlin. We are always looking for helping hands!

Auslandsaufenthalt

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Auslandssemester

Du kannst Dein Studium um einen Auslandsaufenthalt (über ein oder mehrere Semester) bereichern. Dazu organisiert u. a. das Akademische Auslandsamt Infoveranstaltungen. Die Bewerbung hierfür erfolgt mehrere Monate im Voraus, weswegen die Planung frühzeitig begonnen werden sollte. Sehr beliebt ist ein Studienaustausch im Rahmen des Erasmus-Programms. Zur Vorbereitung können Beratungsgespräche an der Fakultät IV mit dem*der Auslandsbeauftragten (derzeit Wolfgang Brandenburg) geführt werden. Außerdem stehen viele Erfahrungsberichte anderer Studierender in der Infothek im Campus Center zur Verfügung. Auslandsaufenthalte können auch im Rahmen eines Doppelabschluss-Programms (meist im Master) sowie in Zukunft im Rahmen von ENHANCE durchgeführt werden. Nach Abschluss des Aufenthalts solltest Du Dir Deine Leistungen anerkennen lassen.

Study abroad

link this entry

Also known as: Auslandssemester

You can enrich your studies with a stay abroad (for one or more semesters). For this purpose, the Student Mobility and International Students organizes information events. The application period takes place several months in advance, so the planning should be started early. Very popular are study exchanges within the Erasmus program. In preparation, counseling sessions at Faculty IV can be conducted with the foreign delegate (currently, this would be Wolfgang Brandenburg). In addition, many reports from other students are available in the information center at the Campus Center. Stays abroad can also be carried out as part of a double-degree (usually for master's studies) or in the future within the ENHANCE program. After completing your exchange, you should initiate a Credit Transfer.

B

Bachelor

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: B.Sc.

Erster akademischer Grad, der im Rahmen des Hochschulstudiums erreicht werden kann. An der Fakultät IV werden momentan die 6 Bachelor-Studiengänge Wirtschaftsinformatik, Informatik, Medieninformatik, Medientechnik, Technische Informatik und Elektrotechnik angeboten.

Bachelor

link this entry

Also known as: B.Sc.

First academic degree that can be achieved within the framework of university studies. The Faculty IV currently offers the 6 Bachelor programs Wirtschaftsinformatik, Informatik, Medieninformatik, Medientechnik, Technische Informatik and Elektrotechnik.

BAföG

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Bundesausbildungsförderungsgesetz

Studierende können nach dem BAföG finanziell gefördert werden. Die Förderungshöhe ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie beispielsweise dem Einkommen der Eltern. Den Antrag und Infos gibt es beim Studierendenwerk unter https://www.stw.berlin/finanzierung.html.

German Federal Law on Training and Education Promotion

link this entry

Also known as: Bundesausbildungsförderungsgesetz

Students can be financially supported according to BAföG. The amount of funding depends on various factors, such as the income of the parents. The application form and information can be obtained from the Studierendenwerk at https://www.stw.berlin/finanzierung.html.

Beschwerdestellen

Link zu diesem Entry

Beschwerdestellen sind die offiziellen Anlaufstellen bei Fehlverhalten in Behörden. Es gibt an der TU Berlin eine ausgewiesene Beschwerdestelle für Diskriminierung 205156 und eine für sexuelle Belästigung 10716. Daneben gibt es eine Reihe von Ansprechpersonen und Beauftragten 163832. Und auch außerhalb der Uni gibt es Projekte wie https://allestutti.home.blog/. Wenn Du nicht weißt, an wen Du Dich wenden kannst, frag uns. Auch gerne über unser anonymes Feedback feedback.freitagsrunde.org. Wenn nicht anders möglich, antworten wir über unseren Twitter Account twitter.com/freitagsrundeTU.

Complains offices

link this entry

Also known as: Complains department

There are multiple places at TU-Berlin to help you with any problems during your time here. Dedicated offices exist for problems in regards to discrimination 205156 (German web page only) and sexual harassment 10716. In addition there are a number of other advising offers 163832 and outside projects like https://allestutti.home.blog/. If you don't know who to talk to, start with us. You can contact us directly or use our anonymous feedback form feedback.freitagsrunde.org. If you don't give us a contact adress we'll answer via Twitter twitter.com/freitagsrundeTU.

BEW-Account

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Account zur Immatrikulation

Solltest Du noch nicht immatrikuliert sein und demzufolge noch keinen TUB-Account besitzen, kannst Du Dich mit Deinen Bewerber:innen-Zugangsdaten (beginnen mit BEW_) auf MOSES, MTS und ISIS einloggen und so bereits an Lehrveranstaltungen teilnehmen. Auch Deinen Stundenplan kannst Du schon erstellen.

BEW-Account

link this entry

Also known as: Account zur Immatrikulation

C

c.t.

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: cum tempore

Latein für „mit Zeit“, auch „Akademisches Viertel“ genannt. Bedeutet, dass eine Veranstaltung eine Viertelstunde später als im Plan angegeben stattfindet. Im Vorlesungsverzeichnis wird das nie explizit angegeben, weil es praktisch für alle Veranstaltungen gilt. Das Gegenteil ist s.t.

c.t.

link this entry

Also known as: cum tempore

Latin for “with time”, also called “academic quarter”. Means that an event takes place a quarter of an hour later than specified in the schedule. This is never explicitly stated in the course catalogue because it applies to practically all courses. The opposite is s.t.

Campus Center

Link zu diesem Entry

Zentrale Anlaufstelle für Informationen zu Themen wie Im- und Exmatrikulation, Rückmeldung, Studierendenausweis, Adressänderung, Beurlaubung oder Beglaubigungen. Auch Anträge können hier abgegeben werden. Befindet sich im Erdgeschoss des Hauptgebäudes (Innenhofseite). Will in diesem Semester wieder vermehrt für Präsenzsprechstunden zur Verfügung stehen. Wird durch das Studierendensekretariat betreut.

Campus Center

link this entry

Central contact point for further information on topics such as matriculation and de-registration, Renewal of Matriculation, Student ID, change of address, leave of absence or certification, also most applications can be submitted here. Can be found on the ground floor of the main building (courtyard side). Should have more in-presence office hours from this semester on. Managed by the Studierendensekretariat.

D

Dekan*in

Link zu diesem Entry

Die*Der Dekan*in leitet die Fakultät und wird alle 2 Jahre vom Fakultätsrat gewählt. Besondere Aufgaben in dieser Position sind beispielsweise die Repräsentation der Fakultät gegenüber der Universität, der Vorsitz in Habilitationskommissionen und die Teilnahme an Berufungsverhandlungen. Derzeitiger Dekan der Fakultät IV ist Prof. Rolf Schuhmann. Die*Der Dekan*in bildet zusammen mit der*dem Prodekan*in (Stellvertreter*in, momentan Prof. Marc Alexa) und der*dem Studiendekan*in (momentan Prof. Benjamin Blankertz) das Dekanat.

Dean

link this entry

The dean heads the faculty and is elected every 2 years by the Faculty Council. Special tasks of the dean are, for example, the representation of the faculty towards the university, the chairing of habilitation commissions and the participation in appointment negotiations. The current dean of Faculty IV is Prof. Rolf Schuhmann. The dean forms the dean's office together with the vice dean (deputy, currently Prof. Marc Alexa) and the dean of studies (currently Prof. Benjamin Blankertz).

Direktzugang

Link zu diesem Entry

Auf den alten Websites der TU Berlin gab es die Möglichkeit, die teilweise recht langen Links durch einen Direktzugang zu verkürzen. Dabei handelt es sich um eine kurze Zahlenfolge, die Du bestimmt schon einmal auf einem Schriftstück der TU Berlin gesehen hast. Das Eingabefeld befindet sich in der oberen rechten Ecke unter („Gehe zu“). Leider funktionieren diese Direktzugänge nur noch auf alten Seiten, auf der neuen Seite unter tu.berlin können sie jedoch noch mit der Suche gefunden werden. Auf der neuen Website befinden sich ganz unten rechts Kurzlinks (beispielsweise https://www.tu.berlin/go909/), die einen anderen Aufbau haben. Damit Du Direktzugänge weiterhin nutzen kannst, haben wir eine Seite erstellt, die alte Nummern auf die neuen Seiten umleitet: dz.freitagsrunde.org.

Quick Access

link this entry

Is a discontinued link shortener from the old website of the TU Berlin, mainly used for printed publications. A quick access is a short number that you can type or paste into an input field at the upper right of the old websites of the TU Berlin. While the original input field no longer exists, you can still find most of the associated pages on the new website tu.berlin by entering the quick access number into the search field. On the new website, you can find a short link for most pages in the lower right corner, like https://www.tu.berlin/en/go909/. To use the old quick access numbers, you can also our self-built redirection service at dz.freitagsrunde.org.

Drucken

Link zu diesem Entry

Gedruckt werden kann in jedem großen PC-Pool (Rechnerräume), der nicht zur Fakultät IV gehört, sowie in der Bibliothek oder in einem der vielen Copy-Shops rund um den Ernst-Reuter-Platz. Aufgepasst: Die Preise unterscheiden sich zum Teil stark.

Printing

link this entry

You can print at any large PC pool (computer rooms) (except for the ones belonging to Faculty IV), in the library, or in one of the many copy shops around the Ernst-Reuter-Platz. Note: The pricing varies significantly.

E

E-Mail

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Exchange

Du bekommst für die Dauer Deines Studiums von der TU Berlin 4 E-Mail-Adressen: vorname.nachname@campus.tu-berlin.de oder eine ähnliche Kombination aus Deinem Namen, und TUB-Account@win.tu-berlin.de. Außerdem TUB-Account@mailbox.tu-berlin.de und TUB-Account@mail.tu-berlin.de. E-Mails an diese Adressen landen entweder in einem gemeinsamen E-Mail-Postfach oder werden an Deine private E-Mail-Adresse weitergeleitet, sofern Du eine solche Weiterleitung eingerichtet hastIn der Vergangenheit gab es öfter Probleme mit Weiterleitungen. Wir empfehlen daher, dass Du diese nicht nutzt.. TUB-Account@tu-berlin.de ist hingegen keine gültige E-Mail-Adresse, wird aber an manchen Stellen als Username für Deinen TUB-Account benutzt. Abrufen kannst Du Deine E-Mails unter https://mail.tu-berlin.de/. Die E-Mail-Adressen dienen nicht nur der Kommunikation mit der Universität, sondern reichen einigen Firmen auch als Nachweis, dass Du studierst (beispielsweise für Studierenden-Lizenzen). Um keine dringenden Nachrichten der TU Berlin zu verpassen, sollten die E-Mails täglich abgerufen werden. Auch wichtige Nachrichten wie die Rückmeldeaufforderung (Rückmeldung) werden häufig nur noch via E-Mail versendet.

E-Mail

link this entry

Also known as: Exchange

You will receive 4 e-mail addresses from the TU Berlin for the duration of your studies: firstname.lastname@campus.tu-berlin.de or a similar combination of your name, TUB-Account@win.tu-berlin.de. Also TUB-Account@mail.tu-berlin.de and TUB-Account@mailbox.tu-berlin.de. E-mails to these addresses either end up in a shared e-mail box or are forwarded to your private e-mail address, if you have set up such forwardingIn the past, there have been some issues with the e-mail-forwarding. Therefore, we recommend you to not use this feature. . Contrary, TUB-Account@tu-berlin.de is not a valid e-mail address, but instead used in some instances as a username for your TUB-Account. You can access your e-mails at https://mail.tu-berlin.de/. The e-mail addresses are not only used for communication with the university, but are also sufficient proof for some companies that you are enrolled at the TU Berlin (e. g. for student licenses). In order not to miss any urgent messages from the TU Berlin, the e-mails should be retrieved daily. Important messages, like the feedback request (Renewal of Matriculation), are often only sent via e-mail.

Early Bird

Link zu diesem Entry

Ein zweimonatiger Mathematikkurs in der vorlesungsfreien Zeit zwischen Sommer- und Wintersemester, der das Modul „Analysis I und Lineare Algebra für Ingenieurwissenschaften“ als Blockveranstaltung anbietet. Der Kurs ist für Studienanfänger*innen gedacht. Es können aber auch Wiederholer*innen zugelassen werden, soweit Plätze frei bleiben. Die Vorlesungen können von allen Studierenden besucht werden. Zwischen Winter- und Sommersemester wird der Early Bird II für das Modul „Analysis 2 für Ingenieurwissenschaften“ angeboten.

Early Bird

link this entry

A two-month mathematics course in the lecture-free period between summer and winter semester, which includes the Module “Analysis I und Lineare Algebra für Ingenieurwissenschaften” as a block course. The course is intended for first-year students. However, repeaters can also be admitted, as long as places remain available. The lectures can be attended by all students. Between winter and summer semester, there is an Early Bird II for the module “Analysis 2 für Ingenieurwissenschaften”.

ECTS

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: European Credit Transfer System, LP, Leistungspunkte, Credits

Europaweit einheitliches Punktesystem als Ersatz für die alten SWS (Semesterwochenstunden). Ein ECTS-Punkt steht für 25 bis 30 Stunden Arbeitsaufwand. Die TU Berlin nimmt für einen ECTS-Punkt grundsätzlich 30 Stunden Arbeitsaufwand an. Der Arbeitsaufwand setzt sich üblicherweise aus der Zeit für Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen, für Anwesenheit in Lehrveranstaltungen (Präsenzzeit), sowie für die Prüfungsvorbereitung und Prüfungsdurchführung zusammen. Pro Semester des Regelstudienverlaufsplans sind 30 ECTS-Punkte vorgesehen. Im Teilzeitstudium darfst Du in der Regel maximal 15 ECTS-Punkte erbringen.

ECTS

link this entry

Also known as: European Credit Transfer System, LP, Leistungspunkte, Credits

Uniform credit system throughout Europe to replace the old SWS (semester weekly hours). One ECTS point stands for 25 to 30 hours of work. The TU Berlin generally assumes 30 hours of work for an ECTS point. The amount of work usually consists of the time for preparation and follow-up of courses, for attendance at courses (attendance time), as well as for examination preparation and examination. 30 ECTS points are planned for each semester of the regular study plan. During Part-Time Studies you're usually not allowed to take part in more than 15 ECTS points.

eduroam

Link zu diesem Entry

Die TU Berlin nimmt, wie viele andere Universitäten weltweit, am eduroam-Programm teil. So kannst Du Dich, genau wie hier, auch an allen sonstigen teilnehmenden Unis im Internet einloggen. Melde Dich dafür mit TUB-Account@tu-berlin.de an. Eine Anleitung findest Du unter wiki-wlan.

eduroam

link this entry

The TU Berlin, like many other universities worldwide, participates in the eduroam program. This means that your TUB login for the Internet access is also valid at all other participating universities. Register for it with TUB-Account@tu-berlin.de. You can find a manual at wiki-wlan.

eecsIT

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: alt: Informatik Rechnerbetrieb (IRB)

Das IT-Service-Center der Fakultät IV, kümmert sich hauptsächlich um die Rechnerräume der Fakultät im TEL, MAR und E-N.

eecsIT

link this entry

Also known as: formerly: Informatik Rechnerbetrieb (IRB)

The IT service center of the Faculty IV, responsible for the PC pools in the TEL, MAR, and E-N buildings.

ENHANCE

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: European University of Technology Alliance

Ist ein strategisches Verbundprojekt sieben technischer Universitäten, das im Rahmen der European Universities Initiative im Erasmus-Programm der EU gefördert und von der TU Berlin koordiniert wird. Studierende und Beschäftigte der Partnerinnen werden im Rahmen von verschiedenen internationalen Austauschmöglichkeiten beispielsweise zu den Themen Künstliche Intelligenz und nachhaltige Entwicklung profitieren können. Näheres unter https://enhanceuniversity.eu/.

ENHANCE

link this entry

Also known as: European University of Technology Alliance

Is a joint strategic project of seven technical universities, funded within the framework of the EU's European Universities Initiative and the Erasmus program and coordinated by TU Berlin. Students and employees of the partners will be able to benefit from various international exchange opportunities on topics such as artificial intelligence and sustainable development. Find further information at https://enhanceuniversity.eu/.

Erasmus

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Erasmus+-Stipendium

Um einen Auslandsaufenthalt zu finanzieren, bewerben sich viele Studierende auf das Erasmus+-Stipendium. Dieses erleichtert das Studium an einer kooperierenden europäischen Hochschule im Rahmen eines Studienaustausches. Die Höhe des monatlichen Betrags ist abhängig vom Herkunfts- und Gastland. Infos zur Bewerbung gibt das Akademische Auslandsamt. Wird in Zukunft durch ENHANCE erweitert.

Erasmus

link this entry

Also known as: Erasmus+-Stipendium

In order to finance a stay abroad, many students apply for the Erasmus+ scholarship. This makes it easier to study at a cooperating European university as part of a study exchange programme. The monthly amount of financial support depends on the country of origin and the host country. The Akademisches Auslandsamt provides information on the application. Will be extended by ENHANCE in the future.

Erklärung zur Aufnahme des Studiums

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Antrag auf Zulassung zur Bachelor- oder Masterprüfung, Mantelbogen

Diese Erklärung musste früher vor der Anmeldung zur ersten Prüfung ausgefüllt abgegeben werden, damit das Referat Prüfungen Deine Dokumente nicht verliertSiehe nächste Fußnote., deshalb wurde häufig auch MantelbogenAnhand dieser Daten wurde ein DIN A3 Blatt (Bogen) bedruckt, das dann die Hülle (Mantel) für die Prüfungsakte darstellte. dazu gesagt. Die Erklärung ist nicht mehr notwendig.

Declaration of Commencement of Studies

link this entry

Also known as: Antrag auf Zulassung zur Bachelor- oder Masterprüfung, Mantelbogen

This statement previously had to be completed before you register for the first exam so that the Examination Office does not lose your documentsSee next footnote.. Therefore it was also called MantelbogenThis data was used to print a DIN A3 sheet (Bogen), which was then used as the cover or enclosing (Mantel) for the exam file.. The declaration is no longer required.

F

Fachgebiet

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: seltener: Lehrstuhl

Ein Fachgebiet ist an der Fakultät IV ungefähr gleichbedeutend mit einem Lehrstuhl an anderen Universitäten und wird daher meistens von Hochschullehrenden geleitet. Die fast 70 Fachgebiete an der Fakultät IV bilden mehrere Institute.

Chair

link this entry

Also known as: Group, sometimes: Department

A chair at Faculty IV is usually headed by a university professor. The almost 70 chairs at the Faculty IV comprise several institutes.

Fachmentorium

Link zu diesem Entry

Speziell auf internationale Studierende ausgerichtete Lehrveranstaltung 88940, die Hilfestellungen bei der Bewältigung von Problemen in Grundlagenmodulen leistet. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf sprachliche Barrieren gelegt. Oftmals werden Fachmentorien deshalb mehrsprachig durchgeführt. Ein Fachmentorium ist jedoch nicht auf internationale Studierende begrenzt.

Subject Specific Mentoring

link this entry

A course specially designed for international students that provides assistance in dealing with problems in basic modules. Special attention is paid to language barriers. For this reason, the courses are often conducted in several languages. However, they are not limited to international students. Find the current course offerings under 88940.

Fakultät IV

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: EECS

Die Fakultät für Elektrotechnik und Informatik an der TU Berlin. Neben Elektrotechnik und Informatik können hier auch die Studiengänge Technische Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Medientechnik, Computational Neuroscience, Automotive Systems und ICT Innovation belegt werden. Es sind ungefähr 7500 Studierende an dieser Fakultät immatrikuliert. Eine Fakultät wird von einem*einer Dekan*in geleitet und setzt sich aus mehreren Instituten zusammen.

Faculty IV

link this entry

Also known as: EECS

The Faculty of Electrical Engineering and Computer Science at the TU Berlin. In addition to Electrical Engineering and Computer Science, the Faculty also offers study courses in Computer Engineering, Information Systems, Media Informatics, Media Technology, Computational Neuroscience, Automotive Systems and ICT Innovation. About 7500 students are enrolled at this faculty. A faculty is headed by a Dean and consists of several institutes.

Fakultätsrat

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: FKR, FakRat

Entscheidendes Gremium in allen Fragen, die nur die Fakultät IV betreffen. Hier werden Studien- und Prüfungsordnungen und Modulbeschreibungen beschlossen. Der Fakultätsrat entscheidet über die Verteilung des Personals und der Gelder der Fakultät. Außerdem vergibt er die Lehraufträge der Fakultät. Im Fakultätsrat gibt es insgesamt 13 Sitze, 7 davon stehen den Hochschullehrenden zu und jeweils 2 den wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, den sonstigen Mitarbeiter*innen und den Studierenden. Die beiden studentischen Sitze im Fakultätsrat werden zur Zeit von der Freitagsrunde besetzt.

Faculty Council

link this entry

Also known as: FKR, FakRat

Decisive body in all questions that only concern the Faculty IV. Here, study and examination regulations and module descriptions are decided. The Faculty Council decides on the distribution of staff and funds of the faculty. In addition, it assigns the teaching positions of the faculty. In the faculty council, there are altogether 13 seats, 7 of them are entitled to the university lecturers and 2 each to the scientific assistants, the other assistants and the students. The two student seats on the faculty council are currently occupied by the Freitagsrunde.

Family Office

link this entry

Finanzantrag

Link zu diesem Entry

Für studentische Projekte kann beim AStA ein Finanzantrag gestellt werden. Der AStA zahlt keine Vorschüsse, sondern erstattet lediglich die Geldbeträge bis zur genehmigten Höhe.

Financial Application

link this entry

For student projects, a financial application can be submitted to the General Students' Committee (AStA). The AStA does not pay any advances, but only reimburses the money up to the approved amount.

Frauenbeauftragte

Link zu diesem Entry

Vertritt Interessen der Frauen an der TU Berlin und bietet Beratungen an. Zu finden unter https://www.tu-berlin.de/zenfrau und im Raum H 1108 im Hauptgebäude. Jede Fakultät hat ebenfalls eine nebenamtliche Frauenbeauftragte. Die Fakultät IV sucht immer wieder nach Bewerberinnen für das Amt.

Women's Representative

link this entry

Represents women's interests at the TU Berlin and offers consulting services. You can find them under https://www.tu-berlin.de/zenfrau or in the room H 1108 in the main building. Each faculty also has a part-time women's representative. Occassionally, Faculty IV is looking for women's representatives candidates.

Freitagsrunde

Link zu diesem Entry

Studiengangsübergreifende Studierendeninitiative der Fakultät IV, gegründet am 25. Oktober 2002. Wir vertreten die Interessen der Studierenden in der Unipolitik, organisieren Veranstaltungen und stehen Dir in vielen Belangen mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem haben wir für Dich eine Sammlung von Altklausuren. Mehr Informationen findest Du auf wiki.freitagsrunde.org/Hauptseite. Wenn Du bei uns mitmachen möchtest, komm einfach zu einer Sitzung vorbei!

Freitagsrunde

link this entry

Interdisciplinary student initiative of the Faculty IV, founded on the 25th of October, 2002. We represent the interests of students in university politics, organize events and assist you in many matters with advice and action. We also have an online Exam Repository. You can find more information about us on wiki.freitagsrunde.org/Hauptseite. If you want to join us, just come by for a session!

Freiversuch

Link zu diesem Entry

Ist eine Prüfung, die nicht zählt, wenn sie nicht bestanden wurde. Das gilt für jede Prüfung, die Du im ersten Semester Deines Bachelors antrittst und nicht bestehst. Du musst dafür keinen gesonderten Antrag stellen. Das Referat Prüfungen trägt das „nicht bestanden“ automatisch aus. Du meldest Dich einfach ganz normal zur nächsten Prüfung an.

Free Attempt

link this entry

Is an exam where a fail does not count. This applies to every Exam, that you attempt and fail in your first bachelor semester. You don't need to do anything if you fail, the Examination Office will automatically remove the attempt. You just register normally for the next exam.

G

Gegenvorstellungsverfahren

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Remonstration, Notenverbesserung

Gegen die Bewertung einer Prüfung kann Gegenvorstellung erhoben werden. Auf diese Weise kann eine Änderung oder Überarbeitung der Prüfungsbewertung erreicht werden. Die Bewertung darf hierbei nicht zu Ungunsten der Studierenden verändert werden. Im Falle von formal ungültigen Prüfungen kann auch eine Wiederholung der Prüfung erreicht werden. Ein Gegenvorstellungsverfahren wird oft als Voraussetzung für eine Klage angesehen.

Bei dem Verfahren handelt es sich um ein Überdenkungsverfahren, die Prüfenden werden daher in der Regel nur auf die Punkte antworten, die in der Begründung des Antrags vorgebracht wurden. Es empfiehlt sich also, die Kritikpunkte sauber zu formulieren und gut zu begründen. Die Hochschul- und Studienberatung des AStA kann Dir dabei helfen.

Reconsideration Procedures

link this entry

Also known as: Remonstration, Grade Improvement

Against the evaluation of an examination, a reconsideration procedure can be raised. In this way a change or revision of the examination evaluation can be achieved. The assessment must not be changed to the disadvantage of the students. In the case of formally invalid examinations, a repetition of the examination can also be achieved. The procedure is often seen as a requirement for a law suit later on.

Note, that “reconsideration” is meant as it is. Usually, the examiner will only respond to points addressed in the starting request. It is therefore recommended to express criticism clearly and with a well-founded reasoning. The University and studying counselling of the General Students' Committee can help you with that.

Großübung

Link zu diesem Entry

In einer Großübung werden die in der Vorlesung vermittelten Inhalte an verschiedenen Beispielen eingeübt, vertieft oder wiederholt. Im Gegensatz zu einem Tutorium findet die Großübung oft in einem Vorlesungssaal statt und ist nicht so interaktiv ausgerichtet. Der Fokus liegt darauf, die sichere Anwendung von Gelerntem zu üben.

Large-scale exercise

link this entry

In a large-scale exercise, the contents conveyed in the lecture are practiced, deepened or repeated using various examples. In contrast to a tutorial the large-scale exercise often takes place in a lecture hall and is not so interactive. The focus is on practicing the safe use of what has been learned.

Gründungsservice

Link zu diesem Entry

Der Gründungsservice ist ein Angebot des Centre for Entrepreneurship der TU Berlin. Der Gründungsservice unterstützt Studierende bei Gründungsvorhaben -- egal, ob es nur eine erste Idee ist oder ob schon ein fertiger Businessplan vorliegt. Außerdem werden regelmäßig Workshops, Podiumsdiskussionen und vieles mehr veranstaltet.

Start-up Service

link this entry

The Start-up Service is an offer of the Centre for Entrepreneurship of the TU Berlin. The Start-up Service supports students with start-up projects – no matter if it is just a first idea or if a finished business plan already exists. In addition, workshops, panel discussions and much more are held regularly.

Gruppenarbeit

Link zu diesem Entry

Besonders Hausaufgaben werden oft in Gruppen bearbeitet und abgegeben. Bei Problemen in der Gruppe ist der*die jeweilige Tutor*in die beste Ansprechperson. Versuche potentielle Probleme in der Gruppe frühzeitig zu lösen. Trotzdem solltet ihr als Gruppe immer eine Arbeitsaufteilung als Anhang angeben, damit notfalls getrennt bewertet werden kann. Am Ende hängt oft die Modulnote von der Gruppenarbeit ab. Gruppenarbeit, besonders die Bildung von Lerngruppen, ist ein wichtiger Faktor für den Fortschritt im Studium.

Group work

link this entry

Especially homework is often worked on and handed in in groups. In case of problems in the group, the respective tutor is the best contact person. Try to mitigate problems within the group sooner than later. And just in case, you as a group should always put an information on work distribution in the appendix, so that you can be graded separately if necessary. At the end the module, the grade often depends on the group work. Group work, especially the formation of learning groups, is an important factor for progress in studies.

H

Hausaufgaben

Link zu diesem Entry

In vielen Modulen werden Hausaufgaben ausgegeben. Nur in wenigen Modulen sind Hausaufgaben freiwillig. In den übrigen Modulen bilden sie die Voraussetzung, um zur Prüfung zugelassen zu werden (Vorleistung) oder sind sogar Teil der Prüfung (siehe Portfolioprüfung). Hausaufgaben sind oft so umfangreich, dass sie in Gruppenarbeit erledigt werden müssen.

Homework

link this entry

In many modules homework is handed out. Only in a few modules is the homework voluntary. In the other modules they are the prerequisite to be admitted to the examination (see Exam Prerequisites) or are even part of the examination (see Portfolio exams). Homework is often so extensive that it has to be done in Group work.

Hochschul- und Studienberatung

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: „AStA-Anwalt“

Berät u. a. bei Problemen mit Studien- und Prüfungsordnungen, bei Problemen mit Entscheidungen von Prüfungsausschüssen, bei Problemen mit Prüfungsbewertungen und bei Exmatrikulationen. Alle 2 Wochen kann die anwaltliche Erstberatung wahrgenommen werden.

University and studying counselling

link this entry

Also known as: “AStA-Anwalt”

Advises, among others, on problems with study and examination regulations, on problems with decisions of examination boards, on problems with examination evaluations and on exmatriculations. Every 2 weeks the lawyer's initial consultation can be attended.

I

InFraNet

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Informationstechnik-Frauen-Netzwerk

Das InFraNet ist das Studentinnennetzwerk der Fakultät IV. Von den Frauenbeauftragten der Fakultät organisierte regelmäßige Treffen dienen der langfristigen Vernetzung unter den Studentinnen und dem Informationsaustausch. Aktuelle Infos gibt es im InFraNet ISIS Kurs.

InFraNet

link this entry

Also known as: Information Technology Women's Network

InFraNet is the network for female students at faculty IV. Regular meetings are organised by the women's representative of the faculty, where female students can build long lasting networks and exchange information. Please join the InFraNet ISIS course for news and dates.

InnoCampus

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: früher: MuLF

Abteilung, die sich um die Pflege und Entwicklung der lehrebezogenen Systeme an der TU kümmert. Dazu gehören u. a. MOSES, MTS, ISIS, Matrix und das Vorlesungsverzeichnis. Wird öfters mit der ZECM verwechselt.

InnoCampus

link this entry

Also known as: früher: MuLF

Institut

Link zu diesem Entry

Institute fassen verwandte Fachgebiete zusammen. An der Fakultät IV sind dies die Institute für Energie- und Automatisierungstechnik, Softwaretechnik und Theoretische Informatik, Hochfrequenz- und Halbleiter-Systemtechnologien, Technische Informatik und Mikroelektronik, Telekommunikationssysteme und Wirtschaftsinformatik und Quantitative Methoden. Du bist an Deinem Institut aktiv und passiv wahlberechtigt, wenn Du eine entsprechende WahloptionDie Wahloption findest Du in tuPORT unter der Kachel „Bescheide und Bescheinigungen“ in der „Bescheinigung für Gremienwahlen“. Wenn dort kein Institut angegeben ist, kannst Du Deine Wahloption jederzeit über das Campus Center vervollständigen. Außerdem kannst Du die Wahloption mit jeder Rückmeldung ändern, nutze dazu den Antrag in der „Bescheinigung für Gremienwahlen“. angegeben hast. Die Anzahl und der Aufbau der Institute soll sich mittelfristig ändern.

Institute

link this entry

Institutes group related chairs together. At the Faculty IV these are the institutes for Energy and Automation Engineering, High Frequency and Semiconductor System Technologies, Telecommunication Systems, Technical Computer Science and Microelectronics, Software Engineering and Theoretical Computer Science and Business Informatics and Quantitative Methods. As a student you are actively and passively eligible to vote at your institute, if you have specified a corresponding voting optionThe voting option is listed in tuPORT under “Notices and Certificates” in the document “Bescheinigung für Gremienwahlen”. If you have not specified a (full) voting option (faculty and institute), you can fix that via the Campus Center. You can change the voting option with any Renewal of Matriculation, by using the application in “Bescheinigung für Gremienwahlen”.. The number and structure of institutes will change in the medium term.

Interne Akkreditierungskommission

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: IntAkkrKo

Entscheidet über das Ergebnis einer Studiengangsreview. Hier sitzen viele Personen der Zentralen Universitätsverwaltung und wenige Studis.

Interne Akkreditierungskommission

link this entry

Also known as: IntAkkrKo

ISIS

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Information System for Instructors and Students, basiert auf Moodle, früher: ISIS2

ISIS ist eine Onlineplattform, die in vielen Lehrveranstaltungen genutzt wird, um Informationen zu verteilen und teilweise um Hausaufgaben oder Übungsumgebungen online bereitzustellen. Dazu schickt dir ISIS sehr viele E-MailsDu kannst das Aufkommen reduzieren, indem Du in den Einstellungen manche Benachrichtigungen auf ISIS-interne Systemnachrichten umstellst, oder indem Du für einzelne Kurse die Forenzusammenfassung aktivierst. Einen Link zu letzterer Einstellung findest Du unter jeder ISIS-Foren-Mail.. Häufig werden über ISIS auch Prüfungen abgenommen. Durch die Abmeldung von einem ISIS-Kurs gehen die Prüfungsergebnisse dort verloren. Melde Dich also erst dann vom Kurs ab, wenn Deine Noten eingetragen sind. Manche Kurse sind mit einem Passwort (Einschreibeschlüssel) geschützt, das in der ersten Vorlesung bekannt gegeben wird. Die Anmeldung per starker Authentifizierung ist nur zur Teilnahme an Online-Klausuren notwendig. ISIS wird durch InnoCampus gepflegt. Du kannst ISIS mit Deinem BEW-Account nutzen.

ISIS

link this entry

Also known as: Information System for Instructors and Students, based on Moodle, former: ISIS2

ISIS is an online platform that is used in many courses to distribute information and partly to provide Homework or practice environments online. Examinations are also often conducted via ISIS. For this purpose, ISIS sends you lots of e-mailsYou can reduce the mail flood, if you switch some notifications to the ISIS-internal system notifications or if you activate daily digests in some courses. Below every ISIS forums mail you can find a link directing you to the latter.. Exam results are lost when students unsubscribe from an ISIS course. So don't leave the course until your grades have been entered. Some courses are protected with a password (enrolment key), which will be announced in the first lecture. Log-in using Strong Authentication is only necessary when taking part in online exams. ISIS is maintained by InnoCampus. You can uses ISIS with your BEW-Account.

IT-Notfall

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: #tuDown, „Hacker-Angriff“

Am 30. April 2021 wurde durch die ZECM ungewöhnlicher Netzwerkverkehr festgestellt, woraufhin sämtliche Server und Systeme der TU abgeschaltet wurden. Es stellte sich heraus, dass eine Ransomware-Gruppe die TU angegriffen hatte. An manchen Stellen leidet die TU bis heute unter den Nachwirkungen.

IT Emergency

link this entry

Also known as: #tuDown

J

K

Klausurensammlung

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Altklausuren, Altklausurensammlung, Testklausuren

Eine Klausurensammlung ist ein Archiv alter Klausur- und Prüfungsaufgaben, manchmal sogar mit Lösungen. Diese anzusehen bzw. durchzurechnen kann Dir sehr gut dabei helfen, Dich auf die entsprechende Prüfung vorzubereiten. Wir, die Freitagsrunde, sammeln Prüfungen von der ganzen Uni, unser Hauptfokus sind allerdings Module der Fakultät IV. Das EB 104 bietet auch eine Klausurensammlung an der TU Berlin. Du findest all unsere Klausuren online unter https://docs.freitagsrunde.org/Klausuren. Für das Aufrechterhalten dieser Sammlung sind wir auch auf Deine Hilfe angewiesen! Wenn Du alte Klausuren findest, die wir noch nicht haben, oder aus dem Gedächtnis aufschreiben kannst, was in Deiner letzten Prüfung dran kam („Gedächtnisprotokoll“), schick uns bitte die entsprechenden Dokumente per Mail an klausuren@freitagsrunde.org. Vielen Dank dafür!

Exam Repository

link this entry

Also known as: Old Exams, Test Exams, Exam Collection

An exam repository is an archive containing old exam tasks, sometimes even with solutions. Viewing and solving those can help you very much at preparing for your respective exam. We from Freitagsrunde are maintaining such a repository, online at https://docs.freitagsrunde.org/Klausuren. Our main focus are exams from Faculty IV, however we generally collect exams from the whole university. The EB 104 also has an exam repository at the TU Berlin. For keeping our repository updated, we also need your help! If you find so far unlisted exams or are able to remember and record what was asked in your last exam, please send these documents to us at klausuren@freitagsrunde.org. Thanks a bunch!

Krankheitsfall

Link zu diesem Entry

Ein Nachweis in Form eines Attestes ist bei prüfungsrelevanten Studienleistungen (Tests, Hausaufgaben) und Prüfungen wichtig, falls diese krankheitsbedingt nicht wahrgenommen werden können. Die Krankschreibung sollte für den Prüfungszeitraum gelten. Wenn durch Krankheit die Teilnahme an einer Prüfung nicht möglich war, sollte die Krankschreibung innerhalb von 5 Tagen beim Referat Prüfungen landen. Bei Portfolioprüfungen kann die Krankmeldung auf Wunsch zum Rücktritt von der Prüfung führen. Bereits erbrachte Leistungen werden anerkannt, die Prüfung kann dann später wiederholt werden. Die Prüfung kann auch fortgesetzt werden, jedoch sollte in diesem Fall mit den Prüfenden oder den zuständigen wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen gesprochen werden, da möglichweise die Prüfung angepasst werden muss. Solltest Du eine Prüfung oder Prüfungsteilleistung abbrechen müssen, wird diese entweder zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt, oder Du kannst die Bewertung der bereits erbrachten Leistung verlangen. Der Umgang mit Attesten an der TU Berlin hat sich vor einiger Zeit geändert. Insbesondere bei letztmaligen Versuchen oder häufigen Krankschreibungen können umfangreichere Atteste gefordert werden. Bitte informiere Dich dazu beim Referat Prüfungen und bei Deinem Prüfungsausschuss.

Case of Illness

link this entry

Proof in the form of a certificate (usually from a doctor) is important if you are unable to take examination-relevant study elements (tests, homework) and examinations. The sick note should be valid for the examination period. If participation in an examination was not possible due to illness, the sick note should be sent to the Examination Office as soon as possible (at least within 5 days). In the case of portfolio exams, the sick note may lead to a withdrawal from the audit, if demanded. Already performed exam parts are recognized (and carry over), the examination can then be repeated at a later date. It may also be resumed directly instead. Since this is not always intended, the examiner or the responsible research assistant should be consulted in this case. If you need to interrupt an ongoing examination, you need to repeat it at a later point in time, or need to request, that your results until the interrupt shall be graded. Certificate handling practices at the TU Berlin are currently changing. Especially in the case of last attempts or frequent sick leave, more extensive certificates may be required. If necessary, please inform yourself at the Examination Office and at your examination board.

L

Labor

Link zu diesem Entry

In Laboren werden die in der Vorlesung vermittelten theoretischen Inhalte in der Praxis vertieft (Praktikum). Dazu werden Versuche bzw. Experimente vorbereitet und im Labortermin durchgeführt. Die Ergebnisse werden anschließend ausgewertet. In den meisten Fällen muss ein Protokoll zur Kontrolle abgegeben werden.

Laboratory

link this entry

In laboratories the theoretical contents taught in the lecture will be deepened in practice (Practical Trainig). Experiments are prepared and carried out in the laboratory for this purpose. The results are then evaluated. In most cases, a protocol must be submitted for control purposes.

Lehrevaluation

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: LV-Befragung, EvaSys

In den meisten ModulenBei Pflichtmodulen in jeder Ausgabe, bei allen anderen Modulen mindestens jedes zweite Mal. wird irgendwann zur Mitte des Semesters ein Fragebogen ausgeteilt (meist in den Tutorien oder über den ISIS-Kurs des Moduls). Dieser Fragebogen bildet die Grundlage für die Lehrevaluation. Die Ergebnisse der Lehrevaluation sind in der jeweiligen Lehrveranstaltung zu besprechen und sollen so zu einer Verbesserung der Lehre führen. Fällt die Evaluation zu schlecht aus, wird sie zusätzlich in der Ausbildungskommission und den Lehrkonferenzen, und manchmal auch mit der*dem Studiendekan*in besprochen, um Maßnahmen für die Verbesserung der Lehre zu definieren.

Course Evaluation

link this entry

Also known as: LV-Befragung, EvaSys

In most modulesMandatory modules are evaluated every time, all other modules at least every second time., a questionnaire is distributed sometime in the middle of the semester, usually in the tutorials or via the ISIS-course. This questionnaire forms the basis for the teaching evaluation. The results of the teaching evaluation need to be discussed in the respective course and should therefore lead to an improvement of the teaching. In case of insufficient results, the report is discussed additionally in the Ausbildungskommission and teaching conferences, and occassionally even with the Dean of Studies to define actions for improving the quality of education.

Lehrkonferenz

Link zu diesem Entry

Jährlich treffen sich hier Studierende und Lehrende und besprechen aktuelle Entwicklungen eines jeden Studiengangs, inklusive aktueller Probleme. Sobald wir Termine und Einladungen zu diesen Konferenzen enthalten, teilen wir dies über fopen mit.

Teaching Conference

link this entry

Lehrveranstaltung

Link zu diesem Entry

Hier findet Lehre statt. Kommt in verschiedensten Formen wie z. B. als Vorlesung, Großübung, Tutorium, Praktikum oder Projekt. Kann auch Online stattfinden. Lehrveranstaltungen sind immer Teil eines Moduls.

Lehrveranstaltung

link this entry

Leistungspunkte

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: LP

ECTS

Credit Points

link this entry

Also known as: LP

ECTS

M

Master

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: M.Sc.

Der akademische Grad nach dem Bachelor. Zurzeit gibt es eine Quasi-Garantie nach dem Bachelorstudium direkt mit dem Masterstudium fortfahren zu können, da viele Masterstudiengänge an der Fakultät IV nicht zulassungsbeschränkt sind.

Master

link this entry

Also known as: M.Sc.

The academic degree after the Bachelor. At the moment there is a quasi guarantee to be able to continue directly with the Master's programme after the Bachelor's programme, as many Master's programmes at the Faculty IV are not restricted in admission.

Matrix

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Chat

What if I told you, dass es an der TU Berlin auch eine Matrix gibt, genau genommen einen Matrix-ServerDer Server wird übrigens durch InnoCampus gepflegt.. Unter chat.tu-berlin.de können wir in öffentlichen oder privaten Räumen oder in Direktnachrichten mit Text, aber auch Sprach- oder Videokonferenzen chillen und Dateien austauschenUnd unseren weltöffentlichen Matrix-Chat findest Du dort auch!. Nicht ganz so cool, wie ne Mate und Kickern bei uns im Raum, aber viel besser als Selbstgespräche.

Matrix

link this entry

Also known as: Chat

What if I told you, that we have a matrix here at TU Berlin - or more precisely, a matrix serverDer Server wird übrigens durch InnoCampus gepflegt.. We can hang out and chat in private or public rooms or send each other direct messages, with text, voice or video calls as well as exchange filesThere, you'll also find our public chat-room!. Not quite as cool as having a Mate and playing some Table Football in our room, but definitely better than talking to yourself.

Mentoring der Fakultät IV

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Mentoring@eecs, früher Mentorenprogramm, Mentoringprogramm

Als Student*in stehst Du in den verschiedenen Phasen Deines Studiums vor Herausforderungen unterschiedlichster Art. Vor allem als Studienanfänger*in musst Du Dich an der Universität und im Studium erst einmal zurechtfinden. Alles ist neu und unbekannt. Wäre es da nicht schön, eine*n erfahrene*n Mentor*in an Deiner Seite zu haben? Die Mentor*innen des Mentoring der Fakultät IV sind selbst Studierende aus den höheren Semestern und wissen daher, wo mögliche Probleme des Studiums lauern. In lockeren Gruppentreffen begleiten Mentor*innen Dich während Deines ersten Semesters und geben Tipps und Antworten zum Studium und darüber hinaus. Weitere Informationen zum Mentoring und Angebote für einen erfolgreichen Start ins Studium findest Du auf mentoring.eecs.tu-berlin.de.

Mentoring of the Faculty IV

link this entry

Also known as: Mentoring@eecs, formerly Mentorenprogramm, Mentoringprogramm

As a student you face a wide variety of challenges during your studies. You have to find your way at the university, especially as a first year. Everything is new and unknown. Wouldn't it be nice to have an experienced mentor on your side in this difficult time? The mentors of the Mentoring of the Faculty IV are experienced students from higher semesters, who know a lot about common pitfalls and problems of studying. More information and lots of tips mentoring.eecs.tu-berlin.de.

Microsoft Azure Dev Tools for Teaching

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: vorher Imagine, Dreamspark, MSDNAA

Ist ein Angebot von Microsoft für Studierende, um kostenlos Software-Lizenzen für Studium und Lehre zu erhalten, an dem die Fakultät IV teilnimmt. Enthalten ist beispielsweise das Betriebsystem Windows 10 und Entwicklungsumgebungen wie Visual Studio, jedoch nicht das Office-Paket. Zu finden unter 209481. Informationen zu Microsoft Office findest Du unter Office 365.

Microsoft Azure Dev Tools for Teaching

link this entry

Also known as: formerly Imagine, Dreamspark, MSDNAA

Is an offer from Microsoft and the Faculty IV for students to obtain software licenses free of charge. Included are current operating systems like Windows 10 and development environments such as Visual Studio, but not the Office package. You can find it at 209481. Information about Microsoft Office can be found at Office 365.

Modul

Link zu diesem Entry

Das ganze Studium ist in Module unterteilt. Ein Modul behandelt ein Thema. Im Laufe des Studiums gibt es einige Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule, sowie Zusatzmodule, die nicht Teil Deines Studiengangs werden. Ein Modul kann sich beispielsweise aus Lehrveranstaltungen wie Vorlesung und Übung zusammen setzen und wird mit höchstens einer Prüfung abgeschlossen. Vor der Prüfungsanmeldung kann es nötig sein, eine Vorleistung zu erbringen. Für jedes bestandene Modul bekommst Du eine bestimmte Anzahl an ECTS-Punkten.

Aufbau eines typischen Moduls
Struktur eines Moduls Die obenstehende Abbildung ist vereinfacht und bildet nicht alle möglichen Ausgestaltungen von Modulen ab. Sie dient lediglich der groben Orientierung. Für jedes Modul sollten Modulbeschreibung und organisatorische Ansagen im Kurs unbedingt beachtet werden.

Module

link this entry

The whole study is divided into modules. One module deals with one topic. In the course of the study there are compulsory, compulsory optional and optional modules (a. k. a. (compulsory) elective subjects) as well as additional modules that will not be a part of your degree. A module consists of classes like a lecture or an exercise and is often completed with an examination. Prior to the Exam Registration it may be necessary to complete some Exam Prerequisites. For each module you pass, you will receive a certain number of ECTS points.

Structure of a typical module
Module Structure The figure above is simplyfied and doesn’t show every possible combination in modules. It’s more a rule of thumb. Consult the module description for binding information.

Modulersetzung

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Modulwechsel, Modultausch

Wenn Du die Prüfung eines Moduls im Wahlpflicht- oder Wahlbereich bereits einmal, aber noch nicht endgültig nicht bestanden hast, kannst Du dieses Modul durch eine anderes ersetzen. Du solltest dies dem Referat Prüfungen spätestens bis zur Anmeldung des neuen Moduls mitteilen. Das Formular findest Du hier moders

module replacement

link this entry

Also known as: Modulwechsel, Modultausch

MOSES

Link zu diesem Entry

Steht für „Mathematisch Optimierte StundenplanErstellungsSoftware“ und wird für die Planung der Tutorien und Räume genutzt und durch InnoCampus gepflegt. In MOSES besteht die Möglichkeit, Gruppen mit bis zu 3 Personen zu erstellen, um gemeinsam an Tutorien teilzunehmen. Meist ist bis zum dritten Tag der ersten Vorlesungswoche Zeit sich für die Tutorien einzutragenIm Wintersemester 2022/23 endet die Frist am 19. Oktober um 18 Uhr.. Diese Frist sollte unbedingt eingehalten werden, damit Du bei der Planung berücksichtigt wirst. Ein Tutorientausch funktioniert meist nur durch persönliche Absprachen mit der*dem Übungsleiter*in, Information an beide Tutor*innen und natürlich eine*n Tauschpartner*in. Hier kannst Du Dich ohne Starke Authentifizierung anmelden. Auf dieser Plattform findest Du ebenfalls das MTS, also den Modulkatalog. Außerdem kannst Du Dich hier und im MTS zu Prüfungen anmelden. Du kannst MOSES mit Deinem BEW-Account nutzen.

MOSES

link this entry

Stands for “Mathematisch Optimierte StundenplanErstellungsSoftware” and is used for planning tutorials and rooms and maintained by InnoCampus. In MOSES it is possible to create groups of up to 3 people to participate in tutorials together. Usually there is time until the third day of the first lecture week to register for the tutorialsIn winter semester 2022 the deadline ends 19 October at 6 p. m.. This deadline should be met in order to be considered during the planning. An exchange of tutorials usually only works through personal arrangements with the trainer, information for both tutors and exchange partners. You can log-in without using Strong Authentication. This platform also offers the module catalogue MTS. Additionally, you can register your exams on here and within MTS. You can use MOSES with your BEW-Account.

MTS

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Modultransfersystem

Das Modultranfersystem, das Teil von MOSES ist, enthält alle Modulbeschreibungen und Prüfungsordnungen der Universität. Dort findest Du Lehrinhalte, Prüfungsformen und Ansprechpersonen aller Module Deines Studiengangs. Um zu wissen, wann und an welchem Ort die Lehrveranstaltungen (die Bestandteil eines Moduls sind) stattfinden, musst Du ins Vorlesungsverzeichnis schauen. Außerdem erfolgen hier viele Prüfungsanmeldungen.

MTS

link this entry

Also known as: Modultransfersystem

The module transfer system, which is part of MOSES, contains all module descriptions and examination regulations of the university. There you will find teaching contents, examination forms and contact persons for all modules of your degree programme. In order to know when and where the courses (which are part of a module) take place, you have to look into the lecture list. Many exam registrations happen here.

Mutterschutz

Link zu diesem Entry

Wenn Du im Mutterschutz bist, musst Du nicht an Lehrveranstaltungen und Prüfungen teilnehmen. Du kannst gegenüber der Universität erklären, dass Du dies trotzdem möchtest. Diese Erklärung kann jederzeit widerrufen werden. Im Rahmen dieses Nachteilsausgleichs können auch weitere individuelle Angelegenheiten geregelt werden. Zu diesem Thema berät das Familienbüro.

Maternity Leave

link this entry

N

N. N.

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Nomen Nominandum

Dies bedeutet, dass der Name noch nicht fest steht oder erst noch bekannt gegeben wird. Gelegentlich im Vorlesungsverzeichnis anzutreffen.

N. N.

link this entry

Also known as: Nomen Nominandum

This means that the name has not yet been fixed or is still to be announced. Occasionally to be found in the course catalogue.

Nachteilsausgleich

Link zu diesem Entry

Wenn Du chronisch krank, behindert oder schwanger (siehe auch Mutterschutz) bist oder Du ein Kind unter 18 Jahren oder pflegebedürftige Angehörige betreust, solltest Du Dich über Nachteilsausgleiche informieren. Damit kannst Du zum Beispiel mehr Zeit in Prüfungen oder für Hausarbeiten genehmigt bekommen. Informiere Dich zum Beispiel bei der Beauftragten für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten (40950), der Frauenbeauftragten, beim Familienbüro oder beim Prüfungsausschuss. Der Prüfungsausschuss endscheidet über entsprechende Anträge, Du kannst auch spezifische Ausgleichsarten vorschlagen. Weitere Beispiele für Nachteilsausgleiche findest Du unter 40958. Zusätzlich kann ein Teilzeitstudium interessant sein.

Compensation for Disadvantages

link this entry

If you are chronically ill, disabled or pregnant (see also Maternity Leave), or if you are looking after children under 18 years of age or other relatives in need of care, you should apply for a ”Compensation for Disadvantages“ (Nachteilsausgleich). With this, you can e. g. get more time in exams or for homework assignments. You can get more information from the Commissioner for Students with Disabilities and Chronic Illnesses (40950), the Women's Representative, the Family Office or the Examination Board, among others. Applications for compensation are decided by the responsible examination board. You may propose a specific type of compensation. You can find other examples for compensation of disadvantages under 40958. Additionally, you should think about filing for Part-Time Studies.

Notenauszug

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Leistungsnachweis, Transcript of Records

Kannst Du Dir in QISPOS herunterladen. Sollte es einmal zu Problemen bei der Erstellung kommen oder solltest Du einen Nachweis ohne vermerkte Freiversuche benötigen, musst Du Dich an Dein Team des Referat Prüfungen wenden.

Transcript of Records

link this entry

Also known as: Leistungsnachweis, Transcript of Records

Notfälle

Link zu diesem Entry

Egal, wie unsterblich Du Dich fühlst: Es ist gut sich frühzeitig um vertrauenswürdige Zahnmediziner*innen zu kümmern. Auch die nächstgelegene 24/7-Apotheke oder Notaufnahme sollte bekannt sein. Im Krankheitsfall ist es gut zu wissen, dass der Ärztliche Bereitschaftsdienst (116117) rund um die Uhr Sprechzeiten anbietet und auch Hausbesuche durchführt. Für den Notfall solltest Du Dir die Notrufnummern 112 (Notruf) und 110 (Polizei) gut einprägen. Hilf anderen und lass Dir selbst helfen, wenn es einen Notfall gibt. Bei Notfällen und Havarien auf dem Campus sollte die Hauptpforte informiert werden (+49 30 314 2 3333). Trage Dir die Nummern am besten gleich ins Handy ein, um sie im Notfall direkt zu wählen.

Emergencies

link this entry

No matter how immortal you feel, it's good to take early care of trustworthy dentists. The nearest 24/7 pharmacy or emergency room should also be known. In case of illness it's good to know that there is a medical on-call service (Ärztliche Bereitschaftsdienst) (116117), that offers consultation hours around the clock and also carries out home visits. In an emergency you should memorize the emergency numbers 112 (general emergency) and 110 (police) well. Please help others and let yourself be helped in case of emergency. In case of emergencies and bigger accidents on campus, you may also call the main information desk (+49 30 314 2 3333) of the TU Berlin (located at the main building's entrance). It's best to save the numbers in your phone, so you have them ready when needed.

O

Office 365

Link zu diesem Entry

Microsoft Office 365 ist für Angehörige der TU kostenlos verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter Direktzugang 176162.

Office 365

link this entry

Microsoft Office 365 is available to TU members for free. For more information, see quick access 176162.

OmNomNom

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: @omnbot

Das tagesaktuelle Angebot sehr vieler Cafeterien und Mensen in Berlin kannst Du mit dem Telegram-Bot @OmnBot anfragen. Hinzufügen kannst Du ihn unter https://telegram.me/OmnBot.

OmNomNom

link this entry

Also known as: @omnbot

You can request the daily updated offers of many cafeterias and canteens in Berlin with the Telegram-Bot @OmnBot. You can add it at https://telegram.me/OmnBot.

Online-Lehre

Link zu diesem Entry

Wurde an der TU während der SARS-CoV-2-Pandemie entdeckt und ist hoffentlich in Teilen gekommen, um zu bleiben. Findet je nach Lehrveranstaltung synchron (ein Live-Termin für alle) oder asynchron (Lehrvideos) statt. Synchrone Veranstaltungen werden erfahrungsgemäß gerne so stark überzogen, dass es gut ist, wenn die Anschlussveranstaltung c.t. beginnt.

Online-Lehre

link this entry

P

Pförtner*innen

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Pforte, Empfang, Loge

Die Pförtner*innen sitzen am Haupteingang jedes Gebäudes. Vor allem nachts und an Wochenenden werden Studierende von ihnen gebeten sich auszuweisen. An der Pforte des Hauptgebäudes können Dokumente (mit Umschlag und entsprechender Adressierung) abgegeben werden, welche dann per Hauspost innerhalb der TU Berlin verschickt werden. Auf diese Weise können zum Beispiel Abschlussarbeiten noch rechtzeitig vor 24 Uhr am Abgabetag eingereicht werden (adressiert an das Referat Prüfungen) – es zählt das Datum des Stempels der Pforte. Als Eingangsbeweis solltest Du dabei den Eingangsstempel abfotografieren. Im Hauptgebäude kannst Du an der Pforte auch Sportgeräte für den Südcampus ausleihen. Werktags zwischen 22 und 6 Uhr, sowie ganztägig am Wochenende sind alle Gebäude der Uni nur noch mit Studierendenausweis betretbar.

Gatekeepers

link this entry

Also known as: Reception area, Entrance

The gatekeepers sit at the main entrance to each building. Especially at night and on weekends students are asked to identify themselves. At the gate of the main building you can also turn in documents to the TU Berlin (with an envelope and appropriate adressing), which are then shipped internally within the university. This way, you can hand in your thesis (adressed to the Examination Office) shortly before midnight in order to still keep your deadline – the date of the gate's stamp counts. You should take a picture of that stamp as evidence, just in case. In the main building you can also borrow sports equipment for the southern campus. On weekdays between 10 p. m. and 6 a. m. and all day on weekends, all buildings of the university can only be entered with a student ID.

Plagiat

Link zu diesem Entry

Plagiat bedeutet, dass fremde Leistungen als eigene ausgegeben werden. Üblicherweise geht es dabei darum, dass Texte nicht (korrekt) zitiert oder Lösungen von Hausaufgaben irgendwo aus dem Internet herauskopiert werden. Plagiate sind Täuschungen und werden daher mit dem Ausschluss aus dem Prüfungsversuch (also „nicht bestanden“) bestraft. An der Fakultät IV gilt das „Merkblatt zum Umgang mit Plagiaten“ (plagiat), das insbesondere erklärt wie Plagiate bei uns erkannt und entsprechend behandelt werden sollen.

Plagiarism

link this entry

Plagiarism means that you pretend other's achievements to be your own. Usually this deals with missing citations or solutions to Homework which were (partially) copied from the internet. Plagiarizing is cheating and thus punished by failing the exam. At Faculty IV there is an official guide on how to deal with plagiarism (plagiat), which especially explains how plagiarism has to be detected and handled.

Portfolioprüfung

Link zu diesem Entry

Portfolioprüfungen sind eine spezielle Form der Prüfung. Sie werden bereits während des Moduls abgelegt und bestehen aus mehreren Prüfungselementen, wie z. B. einer Hausaufgabe, einem Vortrag oder einem Schriftlichen TestDiese dürfen nicht länger als 60 Minuten dauern.. Daher erfolgt die Anmeldung zu dieser Prüfungsform in der Regel deutlich früher im Semester als bei anderen Prüfungsformen. Portfolioprüfungen werden oft falsch durchgeführt. Sollte Dir also bei einer Portfolioprüfung einmal etwas komisch vorkommen, wende Dich gerne an uns, die Freitagsrunde.

Portfolio exams

link this entry

Portfolio exams are a special form of examination. They begin during the module and consist of several exam elements, like homework, a presentation, or written testsThis is not allowed to last longer than 60 minutes.. Therefore, registration for this type of examination usually takes place much earlier in the semester than for other forms of examination. Portfolio examinations are often conducted incorrectly. So if you feel a little strange during a portfolio examination, please contact us, the Freitagsrunde.

Praktikum

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: PR

Praktika bieten, ähnlich wie Tutorien, eine Möglichkeit, sich mit Vorlesungsstoff auseinanderzusetzen. In der Regel ist der Praxisbezug aber höher. Es handelt sich hierbei um eine Lehrveranstaltung, die nicht mit einem Betriebspraktikum zu verwechseln ist. In einigen Bachelorstudiengängen der Fakultät IV gibt es auch das Programmierpraktikum, ein erstes groß angelegtes Softwareprojekt. Siehe auch Labor.

Practical Trainig

link this entry

Also known as: PR

Like tutorials, practical training lectures offer an opportunity to deal with lecture material. Practice show, however, that the practical relevance is higher. This is a course that should not be confused with an internship in a company (a the German “Praktikum” can also means internship). In some Bachelor courses of the Faculty IV there is also the Practical Programming, a first large-scale software project. See also laboratories.

Programmierpraktikum

Link zu diesem Entry

Das Absolvieren eines Programmierpraktikums ist in einigen Bachelor-Studiengängen an der Fakultät IV vorgeschrieben und soll die praktische Softwareentwicklung vermitteln, oft mit Hilfe von agilen Methoden. In Kleingruppen werden hierzu meist größere Softwareprojekte, wie z. B. soziale Netzwerke oder cyber-physikalische Systeme entwickelt. Die genaue Gestaltung unterscheidet sich aber stark von Praktikum zu Praktikum, da viele verschiedene Fachgebiete Programmierpraktika anbieten, welche dadurch auch sehr vielfältige Themen beinhalten. Die Entwicklung erfolgt dabei aber immer an der Universität und ist nicht zu verwechseln mit einem außeruniversitären Praktikum in einem Unternehmen (Betriebspraktikum). Als Programmierpraktikum zählen nur Module, die im entsprechenden Katalog im MTS stehen. Deshalb zählen Projekte oft nicht als Praktikum, obwohl auch in Projekten praktische Softwareentwicklung vermittelt werden kann. Um sicher einen Praktikumsplatz zu bekommen, empfiehlt es sich zum Ende der vorherigen Vorlesungszeit den ISIS-Kurs „Meta-Seite Programmierpraktika“ (o. ä.) zu abonnieren. Programmierpraktika sind unbenotet.

Practical Programming

link this entry

Also known as: Programmierpraktikum, Programming Training, Programming Lab

Completing a Programmierpraktikum is required in some Bachelor study courses at Faculty IV and is intended to teach practical software development, often using agile methods. In small groups, usually larger software projects such as social networks or cyber-physical systems are developed. The exact tasks and topics differ among these courses, since they are offered by many different Chairs. However, the development always takes place at the university and should not be confused with a non-university internship in a company (company internship). A module is only counted as “Programmierpraktikum” if it is listed in the respective catalog in MTS. Therefore Project-modules are usually no „Programmierpraktikum“, although practical programming skills can also be taught there. To get a seat in such a course, we suggest to register to „Meta-Seite Programmierpraktika“ (or similar) on ISIS at the end of the previous lecture period. No such module is graded (you just need to pass).

Projekt

Link zu diesem Entry

Modul, in dem Studierende selbst aktiv werden und an den Aufgaben mehr oder minder selbstständig programmieren, löten und basteln können. Manchmal werden Programmierprojekte von Fachgebieten genutzt, um Teile derer Arbeit effektiv auf Studierende abwälzen zu können.

Project

link this entry

Module in which students become active themselves and can program, solder and tinker more or less independently with the tasks. Sometimes programming projects are used by chairs in order to easily delegate some of their work to students.

Prüfung

Link zu diesem Entry

Module werden entweder mit der Prüfungsform Schriftliche Prüfung, Mündliche Prüfung oder Portfolioprüfung abgeschlossen. In sehr seltenen Fällen muss ein Modul tatsächlich nur belegt werden, um die entsprechenden ECTS-Punkte zu erhalten. Jede Prüfung muss zuvor angemeldet werden, eine Abmeldung ist ebenso möglich. Für gewöhnlich hast Du pro Modul 3 Prüfungsversuche, wovon der letzte eine mündliche Prüfung sein muss und von mindestens 2 Prüfenden abgenommen werden muss. Hierzu darfst Du, wie auch bei jeder anderen mündlichen Prüfung, weitere Personen mitbringen. Darüber hinaus erhältst Du einen weiteren Prüfungsversuch, wenn Du an einer Studienfachberatung teilnimmstEs ist zum Zeitpunkt des Drucks dieses Hefts noch unklar, welche Beratungsstellen hierbei im Sinne des Berliner Hochschulgesetzes gelten.. Zuletzt kannst Du ein nicht bestandenes Modul auch gegen ein anderes ersetzen. Trittst Du ohne Krankmeldung oder eine andere stichhaltige Begründung eine angemeldete Prüfung nicht an, gilt diese als nicht bestanden. Täuschungen, insbesondere Plagiate, sorgen ebenfalls für nicht bestandene Prüfungen. Sollte Dir bei einer Prüfung einmal etwas komisch vorkommen, wende Dich gerne an uns, die Freitagsrunde. In jedem Fall solltest Du Deine Beobachtung unverzüglich dem Fachgebiet gegenüber schriftlich rügen, zum Beispiel per E-Mail oder auch schon während der Prüfung, wodurch dies dann im Prüfungsprotokoll vermerkt wird. In diesem werden auch etwaige Änderungen an Prüfungsaufgaben inklusive Zeitpunkt der Ansage notiert. Nach einer erfolgten Prüfung wird in der Regel eine Prüfungseinsicht angeboten. Solltest Du nach dieser weiterhin Kritik an der Bewertung haben, gibt es auch die Möglichkeit, ein Gegenvorstellungsverfahren zu eröffnen. Dabei und auch bei anderen Problemen hilft Dir die Hochschul- und Studienberatung des AStA. Diese hilft vor allem auch bei endgültig nicht-bestandenen Prüfungen und dem Verfassen von Widersprüchen und bietet auch anwaltliche Beratung.

Exam

link this entry

Modules are concluded either with the examination form written examination, oral examination or portfolio examination. In very rare cases, a module actually only needs to be completed in order to receive the corresponding ECTS points. Each exam must be registered in advance, and can be unregistered later on. Usually you have 3 examination attempts per module, the last of which has to be an oral examination and must be taken by at least 2 examiners. You are allowed to bring guests with you to this oral examination, as with any other oral exam. Beyond that, you can get another attempt if you take part in a “Studienfachberatung”As of printing this booklet, it is unclear which advisory services are meant by the Berliner Hochschulgesetz.. Last, you can also replace a module with a failed attempt against another. If you do not take a registered exam without a sick certificate or any other valid reason, it will be considered as failed. If you cheat within an exam (which includes plagiarism), you will also fail it once. If you find an examination somewhat strange, you can always contact us, the Freitagsrunde. It is also advised to report such oddities to the responsible Chair in writing (e. g. E-Mail), or directly to the overseers within the exam – they then have to be included in their examination protocol. Such a protocol also keeps track of live-announced exam changes, if there are any. After an exam, there is usually an Exam Inspection date. If you still do not agree with an evaluation afterwards, there is also the possibility to start a Reconsideration Procedure. With this and other problems, the University and studying counselling of the General Students' Committee is happy to help you. They especially provide assisstance in the case of failed final attempts and writing objection statements. They can also offer advise from a German lawyer.

Prüfungsabmeldung

Link zu diesem Entry

Solltest Du nutzen, wenn Du merkst, dass Du zum Lernen für eine Prüfung keine Zeit findest oder am Termin keine Zeit hast. Erfolgt am selben Ort wie die Prüfungsanmeldung, oder immer per Rücktrittsformular beim Referat Prüfungen. Bei Portfolioprüfungen geht es bis zum letzten Tag vor der ersten Teilleistung, bei schriftlichen und mündlichen Prüfungen spätestens 3 Tage vor dem Tag der Prüfung. Im Krankheitsfall erfolgt der Rücktritt auf anderem Wege. Über die Abmeldung muss der*die Prüfer*in benachrichtigt werden.

Exam Deregistration

link this entry

Prüfungsanmeldung

Link zu diesem Entry

Nötig, damit Du an Prüfungen von Modulen teilnehmen kannst, nicht nötig für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen. Solltest Du möglichst früh machen, da eine Prüfungsabmeldung noch deutlich länger möglich ist. Erfolgt in diesem Semester auf MOSES oder im „Modulprüfungen“-Menü im MTSDiese beiden Anmeldungsformen befinden sich auf der MOSES-Plattform und können daher sehr leicht verwechselt werden. oder selten per Gelbem Zettel beim Referat Prüfungen. Erfolgte früher auf QISPOS in tuPORT

Exam Registration

link this entry

Prüfungsausschuss

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: PA

Jeder Studiengang hat einen Prüfungsausschuss, der für den ordnungsgemäßen Ablauf aller Prüfungsverfahren zuständig ist. Ein Prüfungsausschuss besteht aus 3 Hochschullehrenden, einer*einem wissenschaftlichen Mitarbeiter*in und einer*einem Studierenden. Der Prüfungsausschuss ist für Dich zuständig, wenn Du einen Nachteilsausgleich beantragen möchtest oder Studienleistungen aus einem vorherigen Studium, oder aus einem Auslandsaufenthalt anerkennen oder Leistungen aus einer Ausbildung anrechnen lassen möchtest. „[Der Prüfungsausschuss] ist insbesondere zuständig für die Beratung Studierender bei Konflikten im Rahmen von Prüfungen und fungiert als Schiedsstelle.“

Examination Board

link this entry

Also known as: PA

There is an examination board for each study course, which is responsible for ensuring a proper examination process within this study course. It consists of three university teachers, one scientific assistant and one student. You should consult your examination board for instance if you apply for a Compensation for Disadvantages or if you want to do a Credit Transfer or a Recognition of Practical Professional Experience. “[The examination board] in particular is responsible for advising students in conflict situations regarding their studies and exams and also acts as an arbitration board.”

Prüfungseinsicht

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Einsicht, Klausureinsicht, Akteneinsicht

Nachdem eine Prüfung abgelegt wurde, gibt es irgendwann einen Termin an dem Du Einsicht in Deine Prüfungsunterlagen und die Korrekturen nehmen kannst. Dabei muss auch eine Musterlösung ausliegen. Ort und Termin dafür werden von den Modulverantwortlichen, in der Regel über ISIS, rechtzeitig bekanntgegeben. Wenn Du den Termin nicht wahrnehmen kannst, kann eine andere Person an Deiner Stelle an der Einsicht teilnehmenDie Vollmacht ist formlos. Sie muss die Namen der Vollmachtgeber*in und der bevollmächtigten Person enthalten und unterschrieben sein.. Außerdem kannst Du auch einen anderen Einsichtstermin beim zuständigen Fachgebiet beantragen. Du kannst Dir eigene AbschriftenHierbei sind nach gängiger Rechtsauffassung u. a. auch Fotografien möglich. Allerdings gibt es Fachgebiete, die das nicht wollen. anfertigen und auch (kostenpflichtige) Kopien der Unterlagen verlangen. Fragen zur Prüfung dürfen nur von Prüfenden beantwortet werden. Unabhängig vom Einsichtstermin des Fachgebiets kannst Du auch auf Grundlage von § 76 AllgStuPO oder § 29 Verwaltungsverfahrensgesetz Einsicht in Deine Prüfungsunterlagen nehmen. Den Antrag richtest Du an das Referat Prüfungen.

Exam Inspection, Access to Examination Files

link this entry

Also known as: Einsicht, Klausureinsicht, Akteneinsicht

Some time after taking an exam, there will be an option for you to inspect and check your examination files (including the grading). An example solution for the exam has to be available. Time and location of this inspection are announced by the people responsible for the module, usually via ISIS. If you can not make it on that proposed date, you can send another person for youYour respective letter of authorization does not require a special form, e. g. it may be a handwritten statement. It does, however, need to contain your name, your signature and the name of the person you allow to view the files as your proxy.. You may also request another date at the responsible Chair. At the inspection, you are allowed to make your own copiesAccording to common legal opinion, this does also include a right to take photographs. However, there are some chairs that do not want to allow taking them. of the documents or request copies from them (may incur printing costs). If you have questions about the exam, only people officially responsible for the exam may answer. Apart from the date proposed by the module management, you also have a right to view your files via § 76 General Study and Examination Procedures or § 29 of the “Verwaltungsverfahrensgesetz” (German law about procedures in public authorities). You can formally request this at the Examination Office.

Prüfungsrücktritt

Link zu diesem Entry

Kannst Du nutzen, wenn Du Dich von einer Prüfung nicht mehr abmelden kannst, aber trotzdem auf Grund einer Krankheit oder einem anderen „wichtigen Grund“ nicht in der Lage sein solltest, an dieser oder einer ihrer Teilleistungen teilzunehmen. Über den Rücktritt ist auch der*die Prüfer*in zu benachrichtigen. Im Mutterschutz gelten besondere Regelungen. Der Begriff wird teilweise synonym zur Prüfungsabmeldung genutzt.

Exam Withdrawal

link this entry

Q

QISPOS

Link zu diesem Entry

Das elektronische Leistungsverbuchungssystem der TU Berlin. Seit dem IT-Notfall wird QISPOS nicht mehr zur Prüfungsanmeldung verwendet, sondern nur noch zur Notenverwaltung. Hier bekommst Du einen Notenauszug. QISPOS erreichst Du über tuPORT hinter der Kachel „Prüfungen“. Von 22 bis 8 Uhr ist QISPOS jeden Tag offline. Noten von in MTS angemeldeten Prüfungen werden zum Ende des Semesters hierhin übertragen. Das System soll durch SLM abgelöst werden. Bis dahin kann es passieren, dass manchmal seltsame Dinge in QISPOS passieren. Du solltest Dir daher am besten nach jeder Aktion in QISPOS oder beim Referat Prüfungen PDF-Ausdrucke oder Screenshots abspeichern.

QISPOS

link this entry

The electronic exam administration system of the TU Berlin. Since the IT Emergency, QISPOS is is no longer used for exam registration, but only for grade management. Here you can get a Transcript of Records. You can reach QISPOS within tuPORT under “Exams”. QISPOS is offline every day from 22 to 8 o'clock. Grades of exams registered in MTS will be transferred here in the end of each semester. The system is to be replaced by SLM. Until then, sometimes unusual things may happen. It is thus advised to print or save PDFs (as confirmation) after each action you do via QISPOS or with the examination office.

Queen's Lecture

Link zu diesem Entry

Die Queen's Lecture ist eine jährlich im Audimax stattfindende Vorlesung, die anlässlich des Besuches von Königin Elisabeth II.Dieses Heft wurde vor dem 8. September 2022 gesetzt. 1965 ins Leben gerufen wurde. Die Vorlesung findet meistens im November statt und bietet Gelegenheit spannende Themen und interessante Referent*innen zu erleben. Die Vorlesung wird komplett in englischer Sprache gehalten.

Queen's Lecture

link this entry

The Queen's Lecture is an annual lecture in the Audimax, which was founded on the occasion of the visit of Queen Elizabeth IIThis booklet was set before the 8th of September 2022. in 1965. The lecture usually takes place in November and offers the opportunity to experience exciting topics and interesting references. The lecture will be held entirely in English.

R

Referat Prüfungen

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: „Prüfungsamt“, Referat I B

Der Ort, an dem Prüfungen, die nicht in MTS aufgeführt sind, angemeldet werden können. Auch letztmalige Prüfungen und die Abschlussarbeit müssen immer hier per E-Mail angemeldet werden.Zur Kommunikation solltest Du immer von Deiner TU-Mail-Adresse aus schreiben. Kannst Du diese nicht benutzen, solltest Du diese zumindest ins CC setzen. Auch per WebEx-Sprechstunde erreichbar. Du kannst hier Deinen Notenauszug bekommen.

Examination Office

link this entry

Also known as: “Prüfungsamt”, Referat I B, Examination Section

The place where exams that are not listed in MTS can be registered. Last attempts at exams and the thesis must also always be registered by E-Mail. For this, you should always write e-mails from your TU-issued e-mail-address. If you can't access that, at least CC your mail to your TU-mail-address. Also reachable via WebEx office hours. Here, you can get your Transcript of Records.

Rückmeldung

Link zu diesem Entry

Noch vor Ende des laufenden Semesters werden Rückmeldeaufforderungen per E-Mail versandt. Die Rückmeldung wird vollzogen, indem der Semesterbeitrag überwiesen wird. Das (fristgerechte) Überweisen des Semesterbeitrags ist üblicherweise der einzige notwendige Schritt, um sich zurück zu melden. Die Überweisung sollte bis zum Ende der Vorlesungszeit eingegangen sein, danach kann bis zum Ende des Semesters nur unter Zahlung einer Strafgebühr überwiesen werden. Ohne Rückmeldung bist Du im folgenden Semester nicht mehr an der TU Berlin eingeschrieben! Deinen aktuellen Rückmeldestatus, sowie den Betrag und eventuell einzureichende Unterlagen, kannst Du in tuPORT hinter der Kachel „Immatrikulation und Rückmeldung“ bzw. „Zahlungsübersicht“ einsehen. Unter „Zahlungsübersicht“ (mit Klick auf das jeweilige Semester) findest Du auch die IBAN der TU Berlin und den Verwendungszweck für die Überweisung (Achtung, dieser ändert sich jedes Semester!). Siehe auch https://www.tu.berlin/studierendensekretariat/rueckmeldung für die offizielle Infoseite der Uni zu diesem Thema.

Renewal of Matriculation

link this entry

Also known as: Re-Registration

Requests for renewal of matriculation will be sent by e-mail before the end of the current semester. The renewal of matriculation is carried out by transferring the Semester Fee. The bank transfer should be received by the end of the lecture period. After that you are still able to renew your matriculation until the end of the semester, however in this case you have to pay a penalty fee. Without renewal of matriculation you are no longer a student anymore in the following semester! You can view your current renewal status, as well as the amount and any documents to be submitted, via tuPORT under “Registration and Re-registration requirements” and “My Account Balance”, respectively. The latter also shows you the TU Berlin's IBAN and the individual payment reference for the bank transfer (please pay attention, because this reference changes every semester). For official information from the university about this topic you may want to look at https://www.tu.berlin/en/universitaetsverwaltung/i-a-office-of-student-affairs/rueckmeldung as well.

S

s.t.

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: sine tempore

Latein für „ohne Zeit“, also pünktlich. Das ist meist bei Prüfungen der Fall. Das Gegenteil ist c.t.

s.t.

link this entry

Also known as: sine tempore

Latin for “without time”, i. e. punctual. This is usually the case with exams. The opposite is c.t.

Schließzeit

Link zu diesem Entry

Auf Grund der Energieknappheit gibt es Überlegungen, die Gebäude der TU Berlin von 22 bis 5 Uhr zu schließen. Auch das Audimax soll ab Anfang November mit Ausnahme der Queen's Lecture geschlossen bleiben.

Schließzeit

link this entry

Semesterbeitrag

Link zu diesem Entry

Setzt sich zusammen aus Beiträgen für das Semesterticket und für den AStA, einer Sozialabgabe, einer Bearbeitungsgebühr (also Studiengebühr) und einem Beitrag für das Studierendenwerk, das damit u. a. die Mensa und Wohnheime betreibt. Der Semesterbeitrag (aktuell insgesamt 307,54 €) muss mit der Rückmeldung rechtzeitig überwiesen werden. Nach dem Ende der Rückmeldefrist kannst Du den Beitrag zusammen mit einer Strafgebühr von derzeit 19,94 € noch bis zum Ende des Semesters überweisen.

Semester Fee

link this entry

Consists of contributions for the Semester Ticket and for the AStA, a social contribution, a processing fee (i. e. tuition fee) and a contribution for the Studierendenwerk, which operates the Canteen and canteens. Currently totals to 307,54 €. If you miss the transfer of the fee til the deadline of the Renewal of Matriculation, you have still time until the last day of the current semester, in which case a penalty fee (currently 19,94 €) is raised additionally.

Semesterticket

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Semtix

Das Semesterticket bezeichnet das halbjährlich gültige Studierendenticket für den öffentlichen Personennahverkehr in Berlin ABC, um dessen Form und Preis über die Jahre immer wieder anstrengende Diskussionen geführt wurden. Derzeit kostet die Beförderungsberechtigung für das Semester 193,80 Euro. Wer Probleme hat den Semesterticket-Beitrag zu finanzieren, kann beim AStA einen Antrag auf Zuschuss zum Semesterticket stellen. Das Semesterticket basiert zwar technisch auf der VBB-fahrCardhttps://www.vbb.de/fahrpreise/vbb-fahrcard, ist jedoch Eigentum der TU Berlin und darf damit von Kontrolleur*innen der Verkehrsunternehmen nicht eingezogen werden. Es berechtigt Dich unteranderem zur Mitnahme genau eines Fahrrads. Bei Problemen mit dem Semesterticket kannst Du Dich an das Semesterticketbüro des AStA wenden.

Semester Ticket

link this entry

Also known as: Semtix

The semester ticket is the semi-annually valid student ticket for local public transport in Berlin ABC, the form and price of which have been the subject of strenuous discussions over the years. At the moment, the transport ticket for the semester costs 193.80 euros. If you have problems financing the semester ticket fee, you can apply to the General Students' Committee for a subsidy for the semester ticket. Though the ticket is based on the VBB-fahrCardhttps://www.vbb.de/fahrpreise/vbb-fahrcard from a technical point of view, it is property of the TU Berlin and therefore may not be confiscated by the inspectors. The ticket allows for one bicycle to be carried on. If you have problems with your semester ticket, you can contact the semester ticket office of the AStA.

Seminar

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: SE, SEM, selten: HS

Das Seminar ist eine Lehrveranstaltungsform, in der Du mit Glück nur mit wenigen weiteren Teilnehmer*innen sitzen wirst, sodass direkter Kontakt mit den Hochschullehrenden möglich ist. Die Prüfung bei Seminaren besteht häufig aus Referaten und Hausarbeiten. Hier setzt Du Dich selbstständig mit wissenschaftlichen Fragestellungen auseinander. Um sicher einen Seminarplatz zu bekommen, empfiehlt es sich zum Ende der vorherigen Vorlesungszeit den ISIS-Kurs „Meta-Seite Seminare“ (o. ä.) zu abonnieren.

Seminar

link this entry

Also known as: SE, SEM, seldom: HS

The seminar is a form of course, in which you will sit only with few further participants if you are lucky, so that direct contact with the university lecturers is possible. The exam at seminars often consists of presentations and term papers. To get a seat in such a course, we suggest to register to „Meta-Seite Seminare“ (or similar) on ISIS at the end of the previous lecture period.

Servicebriefkasten

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Störmeldestelle, CAFM-Webportal, Computer Aided Facility Management

Der Servicebriefkasten ist ein Webportal des Flächenmanagements der TU Berlin, über das kaputte Toiletten, Stühle, Tische, Lichtschalter, Uhren, Türschlösser und Steckdosen, weitere Störungen, sowie fehlende Seife, fehlendes Toilettenpapier oder fehlende Mülleimer gemeldet werden können. Der Servicebriefkasten ist unter https://cafmweb.tu-berlin.de/CAFM/AM_Servicebriefkasten erreichbar. Nach einer Meldung werden die Probleme oft sehr schnell behoben. Bei Havarien oder dringenden Störungen kann der Störungsdienst (+49 30 314 76000) gerufen werden, bei Notfällen die Notfallnummer +49 30 314 2 3333.

Service Mailbox

link this entry

Also known as: Störmeldestelle, CAFM-Webportal, Computer Aided Facility Management

The service mailbox is a web portal of the facility management of the TU Berlin, through which broken toilets, chairs, tables, light switches, clocks, door locks and sockets, and further disturbances, as well as missing soap, missing toilet paper or missing garbage cans can be reported. The service mailbox can be reached under https://cafmweb.tu-berlin.de/CAFM/AM_Servicebriefkasten. After submitting a report, the problems are often resolved very quickly. In case of damage or urgent disruptions you can call the hotline (+49 30 314 76000). In case of emergency you can call the emergency number +49 30 314 2 3333.

Shibboleth

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Single-Sign-On (SSO), SAML, Identity Provider Dienst (IPD), Identitätsmanagement (IDM)

Ermöglicht die Anmeldung zu vielen Diensten wie ISIS, MOSES oder tuPORT der TU Berlin oder auch externen Diensten wie Bibliotheksdatenbanken per OAuth2-Verfahren. Kann zu diesem Zweck auch mit dem TAN-Verfahren umgehen. Ist bekannt dafür, zu Semesterbeginn gerne mal überlastet zu sein.

Shibboleth

link this entry

Also known as: Single-Sign-On (SSO), SAML, Identity Provider, Identity Management (IDM)

Manages the log-in to many Services of TU Berlin like ISIS, MOSES, or tuPORT as well as external services like library databases via the OAuth2-procedure. Is therefore able to handle TANs. Known for being over capacity especially in the first days of a new semester.

Skript

Link zu diesem Entry

Die Inhalte einer Veranstaltung als PDF zum Selberausdrucken, oft auf der entsprechenden ISIS-Seite veröffentlicht. Die Qualität des Skriptes variiert je nach Veranstaltung stark. Es kann vorkommen, dass dies einfach nur mehrere hundert Seiten PowerPoint-Folien sind.

Script

link this entry

The contents of a course as a PDF to print youself, often published on that course's ISIS page. The quality of the script varies greatly depending on the course. It can happen that these are just several hundred pages of PowerPoint slides.

SLM

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: SLcM, Student Lifecycle Management

Das SLM soll in Zukunft alle die Studierenden betreffenden Verwaltungsprozesse abbilden und damit verschiedene andere Systeme obsolet machen bzw. zusammenführen. Bisher ist im Rahmen dieses Projektes u. a. tuPORT entstanden, ein Portal, worin verschiedene Services für Studierende vereinigt werden (sollen).

SLM

link this entry

Also known as: SLcM, Student Lifecycle Management

In the future, the SLM will map all administrative processes affecting students and thus make various other systems obsolete or merge them. So far, this project has led to the creation of tuPORT (among other things), a portal intended to merge several services for students.

Sprechstunden

Link zu diesem Entry

Fast alle Lehrenden bieten wöchentliche Sprechstunden an. Zu finden sind diese auf der Website der entsprechenden Einrichtung oder der Mitarbeiter*innen oder im entsprechenden ISIS-Kurs. Allerdings sind diese Sprechstunden nicht immer offen, es ist also gegebenenfalls eine vorherige Anmeldung im jeweiligen Sekretariat nötig. Sprechstunden werden auch von Serviceeinrichtungen wie dem Prüfungsamt oder der Studienberatung angeboten.

Consultation Hours

link this entry

Almost all teachers offer weekly consultation hours. They can be found on the website of the respective institution or staff or in the corresponding ISIS course. However, these consultation hours are not always open for public, so it may be necessary to register in advance with the relevant secretariat. Consultation hours are also offered by administrative and advisory services like Prüfungsamt or Academic Advising.

Starke Authentifizierung

Link zu diesem Entry

Für bestimmte Aktionen, wie Prüfungsanmeldungen, Teilnahme an Online-Klausuren oder die Anmeldung im tuPORT ist eine starke Authentifizierung notwendig, damit Du Dich eindeutig identifizieren kannst. Sie erfordert ein gültiges TAN-Verfahren.

Strong Authentication

link this entry

For identifying yourself it is necessary to use strong authentication for actions like exam registrations, participating in online examinations, and logging in to tuPORT. Strong authentication requires a valid TAN-Procedure.

Studien- und Prüfungsordnung

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: StuPO, früher getrennt: StuO und PO

Die Studien- und Prüfungsordnung definiert Ziele, Umfang und Verlauf eines Studiengangs. So regelt sie unter anderem, wann welche Module abgelegt werden müssen, um den angestrebten Abschluss zu erlangen. Dabei kann beispielsweise vorgesehen werden, dass im Studienverlauf ein Seminar oder Projekt eines bestimmten Umfangs belegt werden muss. Zuletzt enthält sie auch Informationen über die Abschlussarbeit, wie Umfang, Wahl des Themas und die mögliche Rücktrittszeit.

Study and Examination Regulation

link this entry

Also known as: StuPO, historically split into StuO and PO

The study and examination regulations define the objectives, scope and modules of a degree programme. Among other things, it regulates when which modules have to be taken in order to achieve the desired degree. Also, it defines, whether a Seminar or Project with what extent has to be completed. Finally, it contains information about the Thesis, such as the scope, choice of topic and possible withdrawal period.

Studienberatung

Link zu diesem Entry

Im Hauptgebäude befindet sich die zentrale Allgemeine Studienberatung, hier gibt es generelle Informationen zum Studieren, Studiengangswechsel und zum Auslandsstudium. Die Betreuung Internationaler Studierender untersützt z. B. auch bei der Verlängerungen von Aufenthaltsgenehmigungen. Bei Blockaden, Prüfungsangst und ähnlichen Problemen kann die Psychologische Beratungund auch die Psychologische Beratung des Studierendenwerks weiterhelfen. Außerdem gibt es die Studienfachberatung der Fakultät IV, die zu den einzelnen Studiengängen berät.

Academic Advising

link this entry

The central Academic Advising Service service is located in the main building. General information about studying, changing study programs and studying abroad can be found here. The International Student Counseling offers help for example with the extension of your residence permit. The Psychological Counselingsee also the Psychological Counselling at the Studierendenwerk Berlin service can help with blockades, examination anxiety and similar problems. Additionally the Faculty IV Student Advisory Service advises on the individual degree programs.

Studienbescheinigung

Link zu diesem Entry

Die Studienbescheinigung wird unter anderem für Krankenkassen oder Studierendenrabatte benötigt. Du musst die Bescheinigung selbst ausdrucken und findest sie über tuPORT unter der Kachel „Bescheide und Bescheinigungen“. Gegebenenfalls musst Du erst das richtige Semester auswählen (über das Filter-Symbol oben rechts), z. B. ist das Sommersemester 2020 derzeit als „2020/2021 - Sommersemester“ unter „Akademisches Jahr“ vermerkt. Tipp: Immer gleich zu Semesterbeginn runterladen und lokal abspeichern.

Certificate of Enrollment

link this entry

The certificate of enrolment is required for health insurance companies or student discounts. You have to print the certificate yourself and find it on tuPORT under “Notes and Certificates”. Sometimes you have to select the correct semester first (using the filter-symbol on the upper right). For instance, the summer semester 2020 is marked as academic year “2020/2021 - Summer Semester”. Tip: Always get it right away and save it locally.

Studiendekan*in

Link zu diesem Entry

Ist besonders für die Lehre zuständig und entlastet so die*den Dekan*in in diesem Bereich. Momentan ist Prof. Benjamin Blankertz der Studiendekan der Fakultät IV.

Dean of Studies

link this entry

Is especially responsible for teaching and thus relieves the dean in this area. Currently, Prof. Benjamin Blankertz is the dean of studies of Faculty IV.

Studiengangsreview

Link zu diesem Entry

Alle 6 Jahre müssen sämtliche Studiengänge der TU auf ihre Qualität hin überprüft werden. Bei diesen Reviewverfahren werden Studierende, Lehrende und die Fakultät zu Stellungnahmen und Fragerunden gebeten, auch beispielsweise die Ergebnisse der Lehrevaluation oder Lehrkonferenzen gehen in den Review-Bericht mit ein. Am Ende entscheidet die Interne Akkreditierungskommission, ob der Studiengang mit oder ohne Auflagen akkreditiert wird oder ob der Studiengang nicht akkreditierungsfähig ist. Im letzten Fall muss der Studiengang dann ggf. eingestellt werden.

Review of a degree

link this entry

Studierendenausweis

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Studi-Ausweis, VBB fahrCard, Student Card, Campuskarte

Beinhaltet das Semesterticket und dient zum Ausweisen bei Prüfungen oder Zutritt zu Gebäuden außerhalb der Öffnungszeiten. In der Bibliothek werden damit Bücher ausgeliehen. Um bei Verlust oder Diebstahl einen neuen Ausweis zu bekommen, muss ein Vordruck ausgefüllt, im Campus Center abgegeben und 16 Euro bezahlt werden. Der Studierendenausweis bleibt Eigentum der TU Berlin und sollte daher nirgendwo abgegeben bzw. eingezogen werden. Mehr Infos unter Direktzugang 196690.

Student ID

link this entry

Also known as: VBB fahrCard, Student Card, Campus card

Contains the Semester Ticket and is used for identification during examinations or to gain access to buildings outside opening hours. In the library books are borrowed with it. To get a new ID in case of loss or theft, you have to fill in a form, hand it in at the Campus Center and pay 16 Euro. The student ID is officially owned by the TU Berlin and should thus not be given away to anyone. More information can be found at quick access 196690.

Studierendensekretariat

link this entry

Stundenplan

Link zu diesem Entry

Kann im Vorlesungsverzeichnis auf MOSES erstellt werden. Gilt nur individuell für Dich und begründet keine Anmeldung zu einer Lehrveranstaltung. Für Tutorien musst Du Dich zwingend separat auf MOSES anmelden.

Timetable

link this entry

Can be created within the Course Catalogue on MOSES. Only valid for you personally, as adding a teaching unit does not constitute a registration for it. For tutorials you'll have to register on MOSES at a different location.

StuPa

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Studierendenparlament

Das Studierendenparlament ist eines der Organe der Studierendenschaft an der TU Berlin. Das StuPa wird jedes Jahr neu gewählt, hat 60 Sitze und beschäftigt sich mit den Belangen der Studierendenschaft. Die Studierendenschaft besteht aus allen immatrikulierten Studierenden der TU Berlin. Die Freitagsrunde hält zusammen mit der KulT Ini, UTEX und der MInitiative aktuell 11 der 60 Sitze im StuPa. Aufgaben umfassen etwa die Wahl des AStA und Verhandlungen mit dem VBB, wenn es um das Semesterticket geht.

Student Parliament

link this entry

Also known as: Studierendenparlament

The student parliament is one of the organs of the student body at the TU Berlin. The StuPa is elected every year, has 60 seats and deals with the concerns of the student body. The student body consists of all enrolled students of the TU Berlin. Together with KulT Ini, UTEX and the MInitiative, the Freitagsrunde currently holds 11 of the 60 seats in StuPa. It is for instance responsible for the election of the General Students' Committee and negotiations with the VBB regarding the Semester Ticket.

T

TAN-Verfahren

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: TOTP, mTAN, iTAN

Zur starken Authentifizierung stellt die TU Berlin drei verschiedene Verfahren zur Verfügung: iTAN (Index TAN: eine TAN-Liste auf Papier), mTAN (mobile TAN, SMS-TAN), und TOTP (Einmalpasswort per App). Standardmäßig wird Dir mit der Immatrikulation eine TAN-Liste zugeschickt. Mit dieser kannst Du Dich dann im tuPORT anmelden und eins der anderen beiden Verfahren aktivierenWenn für Dich technisch nichts dagegen spricht, empfehlen wir Dir TOTP, da mTAN gelegentlich unzuverlässig ist und es bei iTAN unbequem ist, immer daran zu denken rechtzeitig eine neue Liste zu generieren.. Zum Beantragen einer neuen TAN-Liste benötigst Du noch mindestens 2 unbenutzte TANs. Solltest Du Dich einmal nicht mehr authentifizieren können, musst Du Dir eine neue TAN-Liste bei der ZECM per Video-Anruf (Video-Ident), im Campus Center oder im ZECM-Laden besorgen.

TAN-Procedure

link this entry

Also known as: TOTP, mTAN, iTAN

TU Berlin provides three different procedures for Strong Authentication: iTAN (Index TAN: a paper-based TAN-list), mTAN (mobile TAN, SMS-TAN), and TOTP (Timed one-time password, using an app). By default, you'll receive a paper-based TAN-list by mail with your enrollment. Using this list you'll be able to log into tuPORT and activate one of the other proceduresWe recommend using TOTP if feasible, as mTAN tends to be unreliable and iTAN requires you to remember to generate a new TAN-list in time.. For requesting a new TAN-list you still need to have 2 unused TANs. If at some point you're unable to authenticate yourself, you need to video-call the ZECM (Video-Ident) or visit the Campus Center or ZECM-Shop in person to get a new one.

Täuschung

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Täuschungsversuch, „Betrugsversuch“

Laut AllgStuPO ist eine Täuschung jeglicher Versuch, das Ergebnis einer Prüfung (inklusive der Abschlussarbeit) unerlaubt zu beeinflussen, also irgendwie zu „schummeln“. Bereits dieser Versuch führt zum einmaligen Durchfallen im betroffenen Modul, also einem gescheiterten Prüfungsversuch (ja, in Modulen mit Portfoliopruefungen reicht ein Spickzettel in einer Teilleistung, um vom ganzen Modul ausgeschlossen zu werden). Wiederholte Täuschung (also in mehreren Prüfungsversuchen) kann sogar zur Exmatrikulation führen. Eine Sonderform der Täuschung ist das Plagiat.

Cheating

link this entry

Also known as: Deceit, Deception, Fraud

According to the General Study and Examination Procedures any attempt to illicitly influence an exam's result is considered as cheating (also holds for theses). Such an attempt leads to immediately failing the respective Module once (yes, one cheat sheet in one part of a Portfolio Exam is enough to fail the whole exam). Cheating repeatedly (i. e. failing multiple examination attempts) may even lead to an exmatriculation. A special form of cheating is Plagiarism.

Teilzeitstudium

Link zu diesem Entry

Kannst Du beantragen, wenn Du nicht Vollzeit studieren kannst oder möchtest. Während des Teilzeitstudiums verlierst Du Deinen BAFöG-Anspruch. Außerdem kannst Du auf Dein Semesterticket verzichten.Ausgenommen ist das Teilzeitstudium in Masterstudiengängen. Das Teilzeitstudium ist in § 22 BerlHG und § 34 AllgStuPO geregelt.Die Regelungen für das Teilzeitstudium wurden 2021 im BerlHG angepasst. Die AllgStuPO wird noch angepasst, um diese Änderungen zu berücksichtigen. Vielleicht ist zusätzlich ein Nachteilsausgleich interessant.

Part-Time Studies

link this entry

Testzelt

Link zu diesem Entry

Befindet sich vor dem Hauptgebäude neben dem Audimax. Hier kannst Du Dich gemäß aktueller Rechtslage auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 testen lassen.

Testzelt

link this entry

TUB-Account

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: früher: tubIT-Account

Der TUB-Account wird für den Login zu allen elektronischen Diensten an der TU Berlin genutzt. Daher sollte der Account zu Beginn des Studiums mit Hilfe des Provisionierungsschreibens erstellt werden. Spätestens während der Rechnereinführung zu Beginn des ersten Semesters sollte die Provisionierung stattfinden. Solltest Du noch keinen TUB-Account haben, kannst Du manche Dienste auch mit Deinem BEW-Account nutzen.

TUB-Account

link this entry

Also known as: formerly: tubIT-account

The TUB account is used for the login to all electronic services at the TU Berlin. Therefore, the account should be created at the beginning of your studies with the help of the provisioning letter. The provisioning should take place at the latest during the computer introduction at the beginning of the first semester. In caye you don't have a TUB-account yet, you can use some services with your BEW-Account too.

TUB-Portal

Link zu diesem Entry

Das TUB-Portal ist das veraltete Webportal für Mitglieder der TU Berlin, in dem früher z. B. Rollen- und Prüfungsverwaltung (QISPOS) stattfanden. Obwohl einige Seiten noch darauf linken, wurde es mittlerweile quasi vollständig durch tuPORT ersetzt.

TUB-Portal

link this entry

The TUB portal is the old web portal for members of the TU Berlin, which was used for role and exam management (i. e. QISPOS) among other things. Even though some sites still link to that portal, nearly all of its functionality has now moved to tuPORT.

tubCloud

Link zu diesem Entry

Onlinespeicherplattform als Dienst der ZECM basierend auf Nextcloud. Jede*r Studierende verfügt über 50 GB Speicherplatz. Dieser kann über eine Weboberfläche und Mobil-/Desktop-Apps genutzt werden. Du kannst damit auch einzelne Verzeichnisse Deines Computers synchronisieren und Backups erstellen. Außerdem bietet sich die tubCloud als bessere Alternative zu großen Email-Anhängen an. Du kannst Deine Dateien mit anderen Mitgliedern der TU Berlin teilen oder sie öffentlich zu Verfügung stellen. Office Dokumente können in der tubCloud auch gemeinsam bearbeitet werden. Mehr dazu gibt es unter dem Stichwort OnlyOffice bei der ZECM onlyoffice.

tubCloud

link this entry

Online storage platform as ZECM service based on Nextcloud. Each student has 50 GB of storage space. This can be used via a web interface and mobile/desktop apps. You can also synchronize individual directories of your computer and create backups. tubCloud is also a better alternative to large email attachments. You can share your files with other TU Berlin members or make them publicly available. Office documents can also be edited collaboratively. More information on this feature is available under the title OnlyOffice at the ZECM onlyoffice.

tuPORT

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: tuPORT-Portal, SAP tuPORT

tuPORT, erreichbar unter https://tuport.sap.tu-berlin.de, ist das neue Onlineportal für Mitglieder der TU Berlin und ersetzt damit das alte TUB-Portal. Hier finden sich u. a. die online Prüfungsverwaltung (bindet aktuell QISPOS ein), einige Studienbescheinigungen und Informationen zur Rückmeldung. Außerdem können einige Anträge direkt online gestellt werden („Antrag stellen“). Die Anmeldung läuft per 2-Faktor-Authentisierung im TAN-Verfahren. Du musst Dich hier nicht einloggen, um zu MOSES und ISIS zu gelangen.

tuPORT

link this entry

Also known as: tuPORT-portal, SAP tuPORT

tuPORT, accessible on https://tuport.sap.tu-berlin.de, is the new web portal for members of the TU Berlin. It replaces the old TUB-Portal. It contains exam management (currently integrating QISPOS), some certificates of study and information about your Renewal of Matriculation, among other things. Moreover, one can file some requests directly in the portal. The login works via 2-factor-authentication using the TAN-Procedure. If you want to go to MOSES or ISIS, it is not necessary to log-in here first.

Tutor*in

Link zu diesem Entry

Tutor*innen leiten Tutorien. Hierbei steht die praktische Anwendung und Wissensvermittlung im Vordergrund. Die Tutor*innen sind meist Studierende höherer Semester. Siehe auch Arbeiten an der TU.

Tutor

link this entry

Tutors lead tutorials. The focus here is on practical application and knowledge transfer. The tutors are mostly higher semester students. See also Working at the TU.

Tutorium

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: TUT

Tutorien sind Veranstaltungsformen in denen insbesondere Vorlesungen aber auch Praktika nachbereitet werden (seltener auch vorbereitet). Dabei werden auch oft Beispielaufgaben gelöst und besprochen, um die Methodik hinter dem Lernstoff zu vermitteln. Die Tutorienanmeldung findet meist zu Beginn der Vorlesungszeit über MOSES statt. Die Tutor*innen sind meistens Studierende. Mit dem Abschluss des 3. Fachsemesters sind Bewerbungen auf Tutor*innenstellen möglich (in Einzelfällen auch früher).

Tutorial

link this entry

Also known as: TUT

Tutorials are forms of courses in which lectures in particular but also practical courses are supplemented (rarely also prepared). This often includes solving and discussing exercises, in order to also teach students to apply methods related to the respective subject. Tutorial registration usually takes place at the beginning of the lecture period via MOSES. The tutors are mostly students. With the completion of the 3rd semester, applications for tutor jobs are possible (in individual cases also earlier).

U

Universitätsbibliothek

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: UB, BIB, Unibib, Zentralbibliothek, Volkswagenbibliothek

Die gemeinsame Universitätsbibliothek der TU und UdK Berlin befindet sich im Volkswagen-Haus im Osten des Campus (Richtung Zoologischer Garten). Zu Beginn jedes Semesters können dort Einführungskurse belegt werden, die die Nutzung der Bibliothek erleichtern sollen. Siehe auch Bibliotheken.

University Library

link this entry

Also known as: UB, BIB, Unibib, Zentralbibliothek, Volkswagenbibliothek

The joint university library of the TU and UdK Berlin is located in the Volkswagen-Haus in the east of the campus (towards the Zoologischer Garten). At the beginning of each semester, introductory courses can be taken to facilitate the use of the library. See also Libraries.

V

Vorleistung

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: „Hausaufgabenkriterium“, Schein, Übungschein, Scheinklausur

Die Zulassung zu einer PrüfungPortfolioprüfungen dürfen keinerlei Voraussetzungen verlangen. kann von Vorleistungen abhängig gemacht werden. Vorleistungen werden häufig als Hausaufgaben angefertigt, oft auch in Gruppenarbeit. Dabei muss ein bestimmter Anteil der Hausaufgaben bestanden werden, um zugelassen zu werden. In einigen Studiengängen gibt es auch „Scheinklausuren“, also Tests, die vor der Zulassung zu einer Prüfung bestanden werden müssenDabei kann es auch möglich sein, dass eine bestimmte Anzahl von Tests bestanden werden muss. Solche Modi heißen dann beispielsweise „2 aus 3“.. Mit Zustimmung der Prüfenden, ist es jedoch auch möglich, zu einer Prüfung zugelassen zu werden, ohne dass die Vorleistung vollständig erbracht wurdeSiehe § 63 Absatz 2 zweiter Satz AllgStuPO.. Vorleistungen werden in MTS bzw. MOSES früher auch in QISPOS eingetragen und bleiben für spätere Prüfungsversuche erhalten.

Exam Prerequisites

link this entry

Also known as: Homework Criteria, Preliminary Work, “Advance Results”, “Schein/Scheinklausur”

For some examinationsPortfolio examinations are not allowed to require any prerequisites. you have to fulfill prerequisites. These are often done as Homework, often also as Group work. A certain amount of homework must be passed in order to be enrolled. In some degree programmes there are also “Scheinklausuren”, i. e. tests that must be passed before enrollment to an examinationIt may also be possible that a certain number of tests must be passed. Such modes are then called “2 out of 3”, for example.. However, with the consent of the examiner it is also possible to be enrolled to an examination without having completed the exam prerequisites in full See article 63 paragraph 2 second sentence General Study and Examination Procedures.. Exam prerequisites are recorded in MTS and MOSES, previously also in QISPOS and are retained for later examination attempts.

Vorlesungsverzeichnis

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: alt: LSF

Im Vorlesungsverzeichnis findest Du fast alle Veranstaltungstermine. Außerdem findest Du weitere Informationen zu Kontaktpersonen und Inhalten. Das Vorlesungsverzeichnis findest Du bei MOSES im Tab Verzeichnis.

Course Catalogue

link this entry

Also known as: Course Directory, formerly: LSF

In the course catalogue you will find almost all course information, traditionally at least when and where. You will also find further information on contact persons and contents. You can find the course catalogue on MOSES under the tab Directory.

VPN

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Virtual Private Network

Mit dem VPN kannst Du Dich auch von zuhause oder unsicheren Netzen aus in die Uni verbinden und das Internet nutzen als würdest Du in der Uni sitzen. Das ist vor allem nützlich, wenn Du außerhalb der Uni Zugriff auf Onlinebibliotheken brauchst. Die Zugangsdaten hierfür und Anleitungen für verschiedene Betriebssysteme stellt die ZECM online bereit.

VPN

link this entry

Also known as: Virtual Private Network

With the VPN you can connect to the university from home or insecure networks and use the internet as if you were sitting in the university. This is especially useful if you need access to online libraries outside the university. The ZECM provides the access data and instructions for different operating systems online.

Z

ZECM

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Zentraleinrichtung Campus-Management, ZE CMPS MGMT; alt: tubIT

Zentrales IT-Service-Center der TU Berlin und zuständig für das eduroam, E-Mails und allgemein alle IT-Dienste. Vor Ort oder per Mail können Probleme gelöst werden, jedoch gibt es auch zahlreiche Anleitungen auf der Website. Wird gerne mit InnoCampus verwechselt.

ZECM

link this entry

Also known as: Zentraleinrichtung Campus-Management, ZE CMPS MGMT; formerly: tubIT

Central IT-Service-Center of the TU Berlin and responsible for the eduroam, E-Mails and generally all IT services. Problems can be solved on site or by e-mail, but there are also numerous instructions on the website. Often confused with InnoCampus.

Zusatzmodul

Link zu diesem Entry

Module im Umfang bis zu 60 ECTS, die Du über Dein normales Studium hinaus absolvierst. Ein Nicht-Bestehen der Prüfung dieser hat keinerlei Auswirkung auf Dein aktuelles Studium. Werden auf Deinem Zeugnis ausgewiesen, es sei denn, Du widersprichst. Für ein weiteres Studium (z. B. einen Master) kannst Du sie dir anrechnen lassen, eine Anrechnung in Deinem aktuellen Studium ist nicht möglich.

Additional Module

link this entry

Nahrungsbeschaffung

Hunger oder Durst? Lust auf eine Partie Kicker? Hier findest Du eine Auswahl an Cafeterien und studentischen Cafés auf dem Campus.

Food Procurement

Hungry or thirsty? Fancy a game of kicker? Here you will find a selection of cafeterias and student cafés on campus.

Brötchenmann

Link zu diesem Entry

Zieht nachmittags und abends im MAR- und TEL-Gebäude und auch anderswo seine Runden, um dort Anwesenden leckere Brötchen und noch viel mehr zu verkaufen.

Brötchenmann

link this entry

Goes round in the afternoon and evening in the MAR and TEL building and elsewhere to sell delicious sandwiches and much more to those present.

Cafeterien

Link zu diesem Entry

Die Cafeterien der Uni bieten neben belegten Broten, Gebäck, Salaten und Getränken auch warme Mahlzeiten an. Diese sind meist teurer als in der Mensa oder den Cafeterien des StudierendenwerksSeit dem 1. Oktober 2018 gilt in allen gastronomischen Einrichtungen des Studierendenwerks das Drei-Preise-System; Studierende zahlen also weniger. In Einrichtungen des Studierendenwerks kann nur mit der MensaCard gezahlt werden. und werden selten in Buffetform angeboten, machen aber in der Regel satt. Das tagesaktuelle Angebot erhältst Du beispielsweise mit dem Telegram-Bot OmNomNom. Die Öffnungszeiten sind im Direktzugang 1668 zu finden.

Mathe-Café Dort gibt es Kaffee und belegte Brötchen. Außerdem sind gutes indisches Essen und auch vegetarische Gerichte vorhanden.

MAR Café Nah am Freitagsrundenraum. Studierendenwerkscafeteria.

EN-Café Sehr gute Brötchen, „Das Essen“ , warm und meist ordentlich.

Café Nero Café in der Universitätsbibliothek. Sehr gutes Essen, aber auch eher teuer.

Architektur-Café Neben dem Foyer des Architekturgebäudes. Studierendenwerkscafeteria.

Café Skyline Café im 20. Stock des TEL mit großartiger Aussicht über Berlin. Studierendenwerkscafeteria.

Café Wetterleuchten Zentral gelegenes Café im Hauptgebäude, hübsch anzusehen. Studierendenwerkscafeteria.

Jazz-Café Café in den Räumen der UdK, manchmal sind Instrumente zu hören. Studierendenwerkscafeteria.

Veggie 2.0 Komplett vegane Mensa unterhalb der TU-Hauptmensa. Studierendenwerk.

Cafeteria

link this entry

The cafeterias of the university offer hot meals as well as sandwiches, pastries, salads and drinks. These are more expensive than in the Canteen and other cafés of the StudierendenwerkSince October 1st 2018, all cafés of the Studierendenwerk offer student prices. You can only pay via the Canteen Card in all mensas of the Studierendenwerk. and are usually not offered in buffet form, but are usually full. The daily updated offer you get for example with the Telegram-Bot OmNomNom. The opening hours can be found in quick access 1668.

Mathe-Café There you will find coffee and sandwiches. There is also good Indian food and vegetarian dishes.

MAR Café Close to the room of the Freitagsrunde. Student prices.

EN-Café Quite good bread rolls, “Das Essen”, warm and mostly decent food.

Café Nero Café at the University Library. Very good food, but also rather expensive.

Architektur-Café Near the entrance of the A building. Student prices.

Café Skyline Café on the 20th of the TEL, providing a great view over Berlin. Student prices.

Café Wetterleuchten Central positioned café in the main building. Student prices.

Jazz-Café Café near the MAR building at the University for the Arts, therefore you can hear music sometimes. Student prices.

Veggie 2.0 Exclusively vegan canteen below the main dining hall. Student prices.

Mensa

Link zu diesem Entry

Die Hauptmensa in der Hardenbergstraße 34 bietet zwischen 11.00 und 14.30 Uhr bis zu acht Hauptgerichte, eine Salatauswahl, verschiedene Vorspeisen und Desserts an. Jeden Tag ist mindestens ein Gericht immer nach den Bio-Richtlinien und mindestens eines vegan zubereitet. Das Essen macht satt und ist günstig.

Canteen

link this entry

The main dining hall at Hardenbergstraße 34 offers up to eight main courses, a selection of salads, various starters and desserts between 11.00 and 14.30 hrs. Every day at least one dish is always prepared according to organic guidelines and at least one vegan. The food is full and inexpensive.

MensaCard

Link zu diesem Entry

Chipkarte zum bargeldlosen Bezahlen in der Mensa und den Cafeterien des Studierendenwerks. Die Karte kann entweder manuell am Automaten mit Bargeld oder per AutoLoad-Verfahren aufgeladen werden. Bei letzterem werden die Bankdaten hinterlegt und die Karte wird automatisch aufgeladen, sobald das Guthaben unter einen Schwellenwert sinkt. Seit 2019 kann in allen gastronomischen Einrichtungen des Studierendenwerks nur noch mit der MensaCard gezahlt werden. Auf manchen MensaCards ist der Studierendenstatus falsch kodiert, achte darauf, dass Du nicht mehr zahlen müsst.

Canteen Card

link this entry

Chip card for cashless payment in the canteen and cafeterias of the Studierendenwerk. The card can be loaded with cash either manually at the ATM or using the AutoLoad procedure. With the latter, the bank details are stored and the card is automatically loaded as soon as the credit falls below a threshold value. Since 2019 you can only pay via the MensaCard in all mensas of the Studierendenwerk. The status flag for students is encoded wrongly in some cards, you may look into that when you use your card the first time.

Studentische Cafés

Link zu diesem Entry

Anders als Cafeterien werden studentische Cafés (wie der Name sagt) von Studierenden betrieben. Dort kannst Du Getränke und Snacks für wenig Geld erwerben. Die Öffnungszeiten richten sich jedoch danach, wie Betreibende im Raum anwesend sein können. Die folgende Liste ist nicht vollständig, bietet jedoch eine Auswahl der studentischen Cafés auf dem Campus der TU Berlin. Jedes davon hat ganz eigene Geschichten und Atmosphäre, also sieh Dich ruhig einmal um!

Café A Befindet sich am Hinterausgang des Architekturgebäudes. Zu finden sind ein Kicker, Getränke aller Art und eine nette Atmosphäre im Innenhof, sowie Musik. Zur Verpflegung gibt es Essen vom Brötchenmann und Tiefkühlpizza. Das Café A findest Du auch auf Discord: discord.gg/invite/5dAspSe.

Café Shila Fachbereichszentrum der Elektrotechniker*innen und Psycholog*innen. Letztere sind kaum noch vorhanden, Elektrotechniker*innen gibt es aber noch. Und in letzter Zeit auch viele Technische Informatiker*innen. Das Shila findest Du hinter dem Mathegebäude, gegenüber des Ausgangs des HE 101.

i-café Wenn Soziolog*innen und Informatiker*innen ein Café eröffnen, kommt das i-café dabei heraus (nach dem Umzug aus dem Franklin-Gebäude ist die Informatiker*innen-Dichte etwas gesunken). Angesiedelt im 3. Stock des FH-Gebäudes, findest Du dort Durstlöscher wie Mate und Spezi, aber auch Kaffee und häufig selbstgebackene Köstlichkeiten.

TELquel Im Erdgeschoss des TEL ist das Café der Geschichtswissenschaftler*innen. Neben dem verbreiteten Angebot an Getränken, kann hier auch eine Runde (oder mehr) Schach gespielt werden.

Café Erdreich Das Café Erdreich befindet sich im Erdgeschoss des Z-Gebäudes. Hier verkaufen Studierende der Fakultäten 3 und 6 allerlei Getränke und bieten Gästen die Möglichkeit, bei einer Runde Kicker oder Billard zu entspannen. Außerdem sind sie campusweit für ihr Fassbier und damit verbundene Bierpong-Spiele bekannt.

WiWiCafé Das WiWiCafé befindet sich im EB 302. Hier triffst Du vor allem Studierende der Fakultät VII. Neben Getränken gibt es tagsüber auch leckere Butterbrezeln und in der Nähe des WiWiCafés gibt es auch einen kleinen Arbeitsraum. Außerdem gibt es im WiWiCafé häufig Infoveranstaltungen und Streaming- oder Filmabende.

PlaWi – Die PlanWirtschaft Die PlanWirtschaft befindet sich im Erdgeschoss des B-Gebäudes (Institut für Stadt- und Regionalplanung). Neben einer interessanten Getränkeauswahl gibt es auch die Möglichkeit zum Kickern und eine Sofalandschaft zum Chillen.

Mathe-Café a. k. a. HiLife-Treff, Le Treff, Nullstelle, … Studierendencafé mit besonderer Aussicht im 8. Stock des MA-Gebäudes (MA 844). Hier gibt es eine reichhaltige Getränkeauswahl und viel Raum für interessante Diskussionen. Wenig überraschend findest Du hier hauptsächlich Mathematiker*innen. Diese haben zwar einen komischen Hang zu komplizierten Währungssystemen (und regelmäßigen Namensänderungen), sind aber dafür sehr entspannt und freundlich.

Atomic Das Atomic im EW 021/022 wurde von Physikstudierenden erkämpft. Nun kannst Du dort Schokoriegel, fair gehandelten Kaffee und vieles mehr genießen. Außerdem gibt es Musik, einen Wasserkocher und viel Platz für anregende Unterhaltungen.

Zwille Nach massiven Protesten gibt es jetzt wieder die Zwille auf dem Campus (SE-RH). Die Zwille ist ein offener selbstorganisierte Raum für Studierende – „In der Zwille passiert immer das, was die Menschen darin machen!“ Die Zwille ist offen für Treffen, zum Ausruhen, zum Arbeiten im Büro, als Raum für Veranstaltungen, zum Spielen, zum Reden, zum Kickern, zum Austausch von Meinungen und Utopien, zum Tanzen, …

EB 104 Das EB 104 ist eine der ältesten Studierendeninitiativen an der TU Berlin. Trotz des Namens befindet sich das Café im EB 226. Neben dem üblichen Getränkeangebot gibt es eine gut ausgestattete Küche und wirklich viel Arbeitsraum, Altklausuren und viele verschiedene interessante Menschen und Studigruppen in der Räumen 226a–c. Das EB 104 hat einen virtuellen Raum eingerichtet: https://meet.innocampus.tu-berlin.de/virtuelleseb104 .

Roundkiosk Der ROUNDKIOSK ist ein Treffpunkt und Kommunikationsort im Foyer des Architekturgebäudes. Hier gibt es Kaffee und Espresso.

Café Oase Das studentische Café „Café Oase“ befindet sich auf dem TIB-Gelände der TU Berlin (Campus Wedding) und wird von Studierenden selbstverwaltet. Hier kannst Du Getränke und Snacks kaufen, entspannen, Kicker spielen und die eine oder andere Caféschicht übernehmen. Unter http://istdieoaseoffen.de kannst Du checken, ob das Café gerade offen ist.

Student Cafes

link this entry

Student cafes are, as the name implies, run by other studends. You can buy drinks and snacks for a cheaper price, but the opening hours are dependant of the availability of the hosts in the room. The following list is not complete, but offers a variety of student cafes on the TU Berlin's campus. Each of them has its own unique atmosphere and stories, so just check 'em out!

Café A Located at the back exit of the architectural building. You can find a Kicker (table soccer), drinks of all kinds and a nice atmosphere in the inner courtyard. They usually also have sandwiches made by Brötchenmann and frozen pizza. The Café has a public Discord: discord.gg/invite/5dAspSe.

Café Shila Student café organized by students of electrical engineering and psychology (at least at the beginning). The latter are scarce nowadays, but some electrical engineers are still there (in the last time getting overpowered by computer engineers). You will find the Shila behind the Maths Building, opposite the exit of the HE 101.

i-Café When sociologists and computer scientists open a café, the i-café emerges (after moving out of the Franklin building, the Computer scientists density slightly decreased). Located on the 3rd floor of the FH building, one finds there thirst quenchers like Mate and Spezi, but also Coffee and often homemade delicacies.

TELquel On the ground floor of the TEL is the café of the humanities scholars. In addition to the widespread offer of drinks, you can also buy bread rolls from the Brötchenmann here or play a round of chess.

Café Erdreich You will find Café Erdreich on the ground floor of the Z Building. Students mainly of the faculties 3 and 6 sell here all kinds of drinks and offer guests the opportunity, to relax with a round of table socker kickers or billiards. They are especially famous on the whole campus for their draft beer and related beer pong rounds.

WiWiCafé WiWiCafé is located in the room EB102. Here you will mostly find students from faculty VII. Apart from drinks, they also sell warm buttered pretzels at daytime. In its vicinity there is also a small space for students to work. Moreover, it often features info events and movie nights.

PlaWi—Die PlanWirtschaft The PlaWi is located on the ground floor of the B-Building (Institute of Urban and Regional Planning). Apart from an interesting choice of offered drinks they also provide a table for table soccer and couches for chilling out.

Math Café a. k. a. HiLife-Treff, Le Treff, Nullstelle, … Student cafe with a special view in the 8th story of the Math building (MA 844). Here you can also find various drinks and discussion topics. It comes to no surprise that it is most frequented by mathematicians. They may have an usual tendency to favor complicated currency systems (and regular name changes), but they are also very calm and friendly.

Atomic The Atomic within EW 021/022 was fought for (and won) by physics students. Now you can enjoy chocolate bars and fair-traded coffee there, among other things. They also have music, a water boiler and usually motivation for exciting conversations.

Zwille After massive protests the Zwille has been revived on the Campus, and relocated to SE-RH. This is not just a cafe, but an open self-organized space for students: "Within Zwille is happening whatever people want to do there right now." It is open for meetings, events, chilling, working, playing, dancing, talking, exchanging opinions or utopias, ...

EB 104 EB 104 is one of the oldest student initiatives of the TU Berlin. Against the implication of its name, you will actually find that cafe at EB 226. Next to the obligatory drink variety, they have a well-equipped kitchen and much working space, old exam transcripts and many interesting people / groups within their rooms 226a–c. The EB 104 has a virtual room: https://meet.innocampus.tu-berlin.de/virtuelleseb104.

Roundkiosk The ROUNDKIOSK is a meeting point and place of communication in the foyer of the Architekturgebäude. Coffee and espresso are served here.

Café Oase The student Café Oase is managed by students and is located on the TIB site of the TU Berlin (Campus Wedding). There are drinks and snacks to buy, kicker to play or one or more coffee shift to take over. On http://istdieoaseoffen.de you can check whether the café is open or not.

Freizeitgestaltung

Du hast Freizeit und weißt nichts damit anzufangen? Dann schau Dir doch die folgenden Punkte an.

Leisure Activities

You have free time and don't know what to do with it? Then have a look at the following points.

AFUTUB

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: DK0TU

Die Amateurfunkgruppe der TU Berlin ist eine registrierte Vereinigung. Die Funkstation unter dem Dach des Hauptgebäudes arbeitet unter dem Rufzeichen DK0TU und bietet für Studierende und Mitarbeiter*innen Berliner und Brandenburger Hochschulen u. a. kostenlose Kurse zur Erlangung der Amateurfunk-Lizenz.

AFUTUB

link this entry

Also known as: DK0TU

The Amateurfunkgruppe (amateur radio operators) of the TU Berlin is a registered association. The radio station under the roof of the main building works under the call sign DK0TU and offers free courses for students and employees of Berlin and Brandenburg universities to obtain the amateur radio license.

AGRS

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Arbeitsgruppe Rechnersicherheit, ENOFLAG, LEGOFAN

Die Arbeitsgruppe Rechnersicherheit trifft sich wöchentlich (dienstags 18 Uhr im TEL 20. Etage Auditorium 3)Während der COVID-19-Pandemie auf https://meet.enoflag.de/erstis. zum Austausch über neue sicherheitstechnische Entwicklungen und zu interessanten Vorträgen. Als Team ENOFLAG (auch LEGOFAN) wurde schon so mancher „Capture the Flag“-Sicherheitswettbewerb gewonnen. Gäste sind gern gesehen. Mehr unter enoflag.de.

Working Group Computer Security

link this entry

Also known as: AGRS, ENOFLAG, LEGOFAN

The working group computer security meets weekly (Tuesday 18h in the TEL 20th floor Auditorium 3)During the COVID-19 pandemic on https://meet.enoflag.de/erstis. to discuss new developments in security technology and to give interesting lectures. The ENOFLAG team (a. k. a. LEGOFAN) has won many “Capture the Flag” security competitions. Guests are welcome. More on enoflag.de.

Fridays For Future @ TU Berlin

Link zu diesem Entry

Seit 2019 gibt es an der TU Berlin eine lokale Gruppe von Fridays For Future, die in der Vergangenheit unter anderem eine Studentische Vollversammlung zum Thema Umweltschutz im Audimax organisiert hat. Wöchentliche Treffen finden immer mittwochs ab 18 Uhr in den Räumen des AStA statt.

Fridays For Future @ TU Berlin

link this entry

Since 2019 there has been a local group of Fridays for Future at the TU Berlin, which has for instance already been responsible for one student plenary assembly in the Audimax. They have weekly meetings each Wednesday at 6 pm within the rooms of the General Students' Committee.

Kickern

Link zu diesem Entry

In vielen studentischen Cafés oder Initiativen steht ein Kicker, auf dem das ein oder andere Match gespielt werden kann. Manchmal sogar gegen den Brötchenmann. Auch die Freitagsrunde hat einen Kicker im MAR 0.005. Außerdem gibt es jedes Jahr ein Kickertunier.

Table Football

link this entry

In many student cafés or initiatives there are kicker tables on which one or the other match can be played. Sometimes even against the Brötchenmann. Also the Freitagsrunde has a kicker in the MAR 0.005. Furthermore there is a kicker tournament every year.

LAN-Partys

Link zu diesem Entry

Werden in unregelmäßigen Abständen von der Freitagsrunde veranstaltet, meist zum Semesterbeginn und zum Semesterende.

LAN-Partys

link this entry

Are organised at irregular intervals by the Freitagsrunde, usually at the beginning and end of the semester.

Lötlabor

Link zu diesem Entry

Studentisches Hardwarelabor im EN 444 / 445, welches interessierten Studierenden die Möglichkeit bietet, eigene Ideen / Projekte zu verwirklichen.

Solder Laboratory

link this entry

Also known as: “Lötlabor”

Student hardware laboratory in the EN 444 / 445, which offers interested students the opportunity to realize their own ideas / projects.

SKB

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Sprach- und Kulturbörse

Die SKB ist, neben der ZEMS, die zweite Einrichtung zum Lernen von Sprachen an der TU Berlin. Sie hat ein vielfältigeres Angebot als die ZEMS, die Kurse sind jedoch teurer und können nicht im Studium angerechnet werden.

SKB

link this entry

Also known as: Sprach- und Kulturbörse

The SKB is, besides the Modern Language Center, the second institution for language learning at the TU Berlin. It has a more varied range of courses than the ZEMS, but the courses are more expensive and cannot be credited towards the course of studies.

Sport

Link zu diesem Entry

Unter dem Namen TU-Sport gibt es ein großes Angebot an unterschiedlichsten Sportarten. Neben Kraft- und Konditionstrainings im Fitnesscenter und in Kursen, gibt es eine Vielzahl von Sportarten wie Klettern, Rudern, Segeln, Bogenschießen, Golf und Tanz, sowie Kampfkunst und Kampfsport. www.tu-sport.de

Sport

link this entry

Under the name TU-Sport there is a wide range of different sports on offer. In addition to strength and fitness training in the fitness center and in courses, there are a variety of sports such as climbing, rowing, sailing, archery, golf and dance, as well as martial arts and martial arts. www.tu-sport.de

Sprachkurse

Link zu diesem Entry

An der TU Berlin werden Sprachkurse von 2 verschiedenen Stellen angeboten: der ZEMS und der SKB.

Language Courses

link this entry

At the TU Berlin language courses are offered from 2 different locations: the Modern Language Center and the SKB.

TechTalks

Link zu diesem Entry

Von Studierenden für Studierende. Die TechTalks geben Dir die Chance anderen interessierten Studierenden von Deinem tollen Projekt zu erzählen. Dabei ist es egal, ob Du Dich für Origami, Textsatz, Regular Expressions oder blinkende Schaltkreise begeisterst. Anstehende Vorträge findest Du unter https://wiki.freitagsrunde.org/TechTalks oder über fopen. Wenn Du Lust hast, selbst einen TechTalk zu halten, schreib uns unter techtalks@freitagsrunde.org.

TechTalks

link this entry

From students for students. The TechTalks give you the chance to tell other interested students about your great project. It doesn't matter if you are interested in origami, typesetting, regular expressions or blinking electronics. You can find upcoming talks at https://wiki.freitagsrunde.org/TechTalks or at fopen. If you would like to hold a TechTalk yourself, write to us at techtalks@freitagsrunde.org.

TU-Do (Offene Werkstatt)

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: 3D-RepairCafe, Makerspace, Tatendrang, Terra Preta, UniGardening, DIY & Mechatronics Lab, aerolab

Im Keller des EB-Gebäudes (INI-Keller) gibt es einen offenen Makerspace mit Holzwerkstatt, Elektronikwerkstatt, 3D-Druckern und einem Seminarraum. Für Erfrischung und Entspannung sorgt außerdem noch ein Café. Unter tu-do.net gibt es mehr Infos.

TU-Do (Open Workshop)

link this entry

Also known as: 3D-RepairCafe, Makerspace, Terra Preta, UniGardening, DIY & Mechatronics Lab, aerolab

TU-Do is an open maker space in the basement of the EB building (INI-Keller). It houses a woodworking workshop, an electronics workshop, 3D printers and a seminar room. There is also a café for refreshment and relaxation. See tu-do.net for more information.

Unikino

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Charlies Campus Filmclub

Die HD-Beamer im Mathegebäude werden nicht nur für Vorlesungen genutzt. Hier werden in der Vorlesungszeit auch recht neue Blockbuster, zeitlose Klassiker, Dokumentationen oder Arthouse-Kino vorgeführt. Die Vorführungen finden üblicherweise am Mittwochabend statt. Mehr Informationen, wie das aktuelle Programm, gibt es unter unikinoberlin.de.

Campus Cinema

link this entry

Also known as: Charlies Campus Filmclub

The high definition projectors in the [ma|Mathegebäude] are not only used for lectures. You can also watch fairly recent blockbusters, timeless classics, documentary films or arthouse cinema. The Unikino opens most Wednesdays in the lecture period. More information via unikinoberlin.de.

Unirad

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: oft unirad geschrieben

Ist eine Selbsthilfewerkstatt für Fahrräder. Du musst mindestens einen Euro spenden, wenn Du die Werkzeuge oder das Material benutzen willst. Hilfreiche Tipps und die eine oder andere helfende Hand gibt es allerdings oft kostenlos dazu. Bei unirad kannst Du auch Fahrräder ausleihen. Über das Semester verteilt gibt es immer mal wieder Workshops. Unirad hat Dienstags und Mittwochs am frühen Abend (ca. 18 Uhr) geöffnet. Mehr unter unirad.

Unirad

link this entry

Also known as: written as unirad

Is a self-help workshop for bicycles. You have to donate at least one Euro if you want to use the tools or the material. Helpful tips and one or the other helping hand are often included free of charge. At unirad you can also rent bicycles. Throughout the semester there are workshops every now and then. Unirad is open on tuesdays and wednesdays in the late afternoon. More under unirad.

VDE Hochschulgruppe

Link zu diesem Entry

Offizielle studentische Vereinigung als Interessenvertretung der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Das selbst gesetzte Ziel der Hochschulgruppe ist eine enge Vernetzung der Studierenden untereinander sowie zu Industrie und Wirtschaft.

VDE Hochschulgruppe

link this entry

Official student association representing the interests of electrical engineering, electronics and information technology. The self-imposed goal of the university group is a close networking of the students among themselves as well as to industry and economy.

ZEMS

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Zentraleinrichtung Moderne Sprachen

Die Zentraleinrichtung Moderne Sprachen bietet Sprachkurse für Studierende an. Für Kurse der ZEMS werden ECTS vergeben und die meisten Kurse werden für Dein Studium anerkannt. Wenn Du einen Auslandsaufenthalt einlegen möchtest und dafür einen Sprachnachweis benötigst, werden bei manchen Zielen auch die Kurse der ZEMS als Nachweis anerkannt. Außerdem bietet die ZEMS auch Tests für DAAD-Sprachnachweise an.

Modern Language Center

link this entry

Also known as: Zentraleinrichtung Moderne Sprachen

The central institution for Modern Languages offers language courses for students. For ZEMS courses ECTS are awarded and most courses are recognized for your studies. If you want to study abroad and need a language certificate for it, the ZEMS courses are also recognized as a certificate for some destinations. ZEMS also offers tests for DAAD language certificates.

Lernräume

Orte auf dem Campus, an denen Du lernen oder mit Deiner Gruppe Hausaufgaben machen kannst. Die Gebäude MAR, MA, EW und das Hauptgebäude verfügen über kleine Sitzecken, die für Gruppengespräche genutzt werden können.

Learning spaces

Places on campus where you can study or do homework with your group. The buildings MAR, MA, EW and the main building have small seating areas that can be used for group discussions.

archiPool

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: A 310

Rechnerräume der Fakultät VI Bauen – Planen – Umwelt; auch für andere Studiengänge geöffnet. Mit leistungsfähigen Windows-PCs und viel Spezialsoftware (CAD/3D-Design, 3D-Rendering, Entwurf, …), Scanner und Drucker sind vorhanden. 24/7 geöffnet.

archiPool

link this entry

Also known as: A 310

Computer rooms of faculty VI, also open for other students. Features heavier Windows-PCs with much special software (like tools for CAD/3D-design, 3D-rendering, drafting, …), scanners and printers. Open 24/7.

BH-N 002

Link zu diesem Entry

Die typischen roten Stühle und weißen Tische, sowie Wandtafeln (Steckdosen, gutes WLAN). Teile des Raums sind erhöht nur über eine kleine Treppe zugänglich. 24/7 geöffnet.

BH-N 002

link this entry

Features the characteristic red chairs, and whiteboards (power outlets, good WiFi). Parts of the room are only accessible over a couple of steps. Open 24/7.

Bibliotheken

Link zu diesem Entry

Wer nicht ein Vermögen für die während des Studiums notwendige Literatur ausgeben möchte, sollte mal in einer der Bibliotheken der TU Berlin vorbeischauen. Neben einigen kleineren fachspezifischen Bibliotheken auf dem gesamten Campus gibt es die zentrale Universitätsbibliothek im Volkswagenhaus östlich der Mensa, wo in der Regel auch alle Lehrbücher in ausreichender Menge vorhanden sind. Dort können auch abgeschlossene Gruppenarbeitsräume reserviert werden. Dein Studierendenausweis ist gleichzeitig auch Dein Bibliotheksausweis. Für weitere Informationen siehe www.ub.tu-berlin.de.

Libraries

link this entry

If you don't want to spend a fortune on the literature you need during your studies, you should visit one of the libraries of the TU Berlin. Beside some smaller subject-specific libraries on the whole campus there is the central Universitätsbibliothek in the Volkswagenhaus east of the Mensa, where usually all textbooks are available in sufficient quantity. You can also reserve group work rooms there. Your student card is also your library card. For further information see www.ub.tu-berlin.de.

E 027

Link zu diesem Entry

Typischer Arbeitsraum mit den neuen roten Stühlen, den älteren weißen Tischen und Whiteboards (gute WLAN-Qualität, Steckdosen). Gleich neben dem Café Shila. Montag bis Freitag von 6–22 Uhr geöffnet.

E 027

link this entry

Typical working room having the new red chairs, but the older white tables and whiteboards. Good WiFi-quality, has power outlets. Right next to the Café Shila. Opened Monday to Friday, 6 am to 10 pm.

E-N

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Elektronik-Neubau

Im E-N sind die ZECM und der ZECM PC-Pool vorzufinden. In der ersten Etage finden oft Tutorien statt. Seit neuestem befindet sich hier außerdem im 4. Stock ein Rechnerraum der eecsIT.

E-N

link this entry

Also known as: Elektronik-Neubau

The E-N houses the ZECM and the ZECM PC-Pool. On the first floor tutorials often take place. Since the beginning of this semester, a PC-Pool of the eecsIT can also be found here.

H 3026

Link zu diesem Entry

Als Musterarbeitsraum mit neuem Mobiliar eingerichtet. Verfügt über 52 Arbeitsplätze, Whiteboards, Steckdosen und gute WLAN-Abdeckung.

H 3026

link this entry

Equipped as a showroom with new furniture. Has 52 workstations, whiteboards, sockets and good WLAN coverage.

Lichthof

Link zu diesem Entry

In den Gängen um den Lichthof im Hauptgebäude stehen Tische und Steckdosen bereit. Bei Veranstaltungen im Lichthof werden die Gänge oft gesperrt. Meist ist es dann jedoch eh zu laut um dort zu arbeiten.

Lichthof

link this entry

Tables and sockets are available in the corridors around the atrium in the main building. At events in the atrium, the corridors are often closed. However, it is usually too loud to work there anyway.

MA

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Mathematikgebäude, Em-Ah

Ab dem 5. Stock finden sich immer mal wieder leere Seminarräume als Arbeitsräume. Außerdem befindet sich der Unix-Pool (MA 241) im MA. Das Gebäude hat viele Sitzecken, allerdings wenige Steckdosen und teilweise schlechte Eduroam-Abdeckung. Bei mündlichen Angaben wird das Gebäude gern mit dem MAR verwechselt.

MA

link this entry

Also known as: Mathematikgebäude, Em-Ah

From the 5th floor on there are very often empty seminar rooms as work rooms. In addition, the Unix pool (MA 241) is located in the MA. The building has many seating areas, but few sockets and partly bad eduroam coverage. In case of verbal information the building is often confused with the MAR.

MAR

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: Marchgebäude, Em-Ah-Er

Das Gebäude MAR (Marchstraße) ist eines der neuesten Gebäude der TU Berlin und beherbergt viele Institute der Fakultät IV. In den Fluren und Seminarräumen im Erdgeschoss kannst Du lernen, sofern sie nicht durch Kurse belegt sind, und in der 6. Etage in den Computerräumen arbeiten. Die Freitagsrunde findest Du ebenfalls hier, genauer im MAR 0.005 und manchmal im MAR 4.065. Bei mündlichen Angaben wird das Gebäude gern mit dem MA verwechselt.

MAR

link this entry

Also known as: Marchgebäude, Em-Ah-Er

The building MAR (Marchstraße) is one of the newest buildings of the TU Berlin and accommodates many institutes of the faculty IV. You can study in the corridors and seminar rooms on the ground floor, as long as they are not occupied by courses, and work in the computer rooms on the 6th floor. The Freitagsrunde can also be found here, more precisely in MAR 0.005 and sometimes in MAR 4.065. In case of oral information the building is often confused with the MA.

Rechnerräume

Link zu diesem Entry

Räume, in denen Universitäts-Computer für Studierende bereitstehen. Beliebt sind besonders die 1. und 2. Etage des TEL, der ZECM PC-Pool im E-N Gebäude (E-N 004) und der Unix-Pool im Mathe-Gebäude (MA 241). Weiterhin gibt es PC-Pools für spezielle Aufgaben (CAD, Simulation, Graphic Design, Architekturdesign), die spezifischen Fakultäten zugeordnet sind, jedoch nach Rücksprache mit den Raumaufsichten oft mitgenutzt werden dürfen.

PC rooms

link this entry

Rooms in which university computers are available for students. Particularly popular are the 1st and 2nd floors of the TEL, the ZECM PC pool in the E-N building (E-N 004) and the Unix pool in the Maths building (MA 241). There are also PC pools for special tasks (CAD, simulation, graphic design, architectural design), which are assigned to specific faculties, but may often be used after consultation with the room supervisors.

TEL

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: TU-Hochhaus, Telefunken-Hochhaus

Ist offensichtlich nicht nach der Telekom benannt sondern nach der Firma Telefunken, die das Haus 1960 erbaute. Die Telekom betreibt jedoch noch vor kurzem in den oberen Etagen ein An-Institut mit der TU. In der 1. und 2. Etage finden sich frei zugängliche Rechnerräume.

TEL

link this entry

Also known as: TU-Hochhaus, Telefunken-Hochhaus

Apparently not named after Telekom, but after the company Telefunken, which built the house in 1960. Telekom, however, used to operate an affiliated institute with the TU on the upper floors. On the 1st and 2nd floors there are freely accessible computer rooms. Also, Thilo works here.

Weltraum

Link zu diesem Entry

Auch bekannt als: EB 317c

Arbeitsraum im Erweiterungsbau (EB). Blaue Stühle und weiße Tische, Whiteboards und Kreidetafeln (gutes WLAN, Steckdosen). 24/7 geöffnet.

Weltraum

link this entry

Also known as: EB 317c, “Outer Space”

Working room within the EB-building. Features blue chairs, white tables, whiteboards and chalkboards (good WiFi, has power outlets). Open 24/7.

Typisches(?) Semester

Das Semester
Verlauf eines Semesters.

Typical(?) Semester

The Semester
Course of the semester.

Suche / Search

Inhaltsverzeichnis

  1. Abschlussarbeit Bachelorarbeit, Masterarbeit
  2. AFUTUB DK0TU
  3. AGRS Arbeitsgruppe Rechnersicherheit, ENOFLAG, LEGOFAN
  4. Akademisches Auslandsamt AAA, Studierendenmobilität und Betreuung internationaler Studierender
  5. AllgStuPO Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung
  6. Anerkennung
  7. Anrechnung
  8. Arbeiten an der TU
  9. archiPool A 310
  10. AStA Allgemeiner Studierendenausschuss
  11. Audimax Auditorium Maximum, H 0105
  12. Ausbildungskommission AK
  13. Auslandsaufenthalt Auslandssemester
  14. Bachelor B.Sc.
  15. BAföG Bundesausbildungsförderungsgesetz
  16. Beschwerdestellen
  17. BEW-Account Account zur Immatrikulation
  18. BH-N 002
  19. Bibliotheken
  20. Brötchenmann
  21. c.t. cum tempore
  22. Cafeterien
  23. Campus Center
  24. Dekan*in
  25. Direktzugang
  26. Drucken
  27. E 027
  28. E-Mail Exchange
  29. E-N Elektronik-Neubau
  30. Early Bird
  31. ECTS European Credit Transfer System, LP, Leistungspunkte, Credits
  32. eduroam
  33. eecsIT alt: Informatik Rechnerbetrieb (IRB)
  34. ENHANCE European University of Technology Alliance
  35. Erasmus Erasmus+-Stipendium
  36. Erklärung zur Aufnahme des Studiums Antrag auf Zulassung zur Bachelor- oder Masterprüfung, Mantelbogen
  37. Fachgebiet seltener: Lehrstuhl
  38. Fachmentorium
  39. Fakultät IV EECS
  40. Fakultätsrat FKR, FakRat
  41. Familienbüro
  42. Finanzantrag
  43. fopen
  44. Frauenbeauftragte
  45. Freitagsrunde
  46. Freiversuch
  47. Fridays For Future @ TU Berlin
  48. Gegenvorstellungsverfahren Remonstration, Notenverbesserung
  49. GitLab
  50. Großübung
  51. Gruppenarbeit
  52. Gründungsservice
  53. H 3026
  54. Hausaufgaben
  55. Hochschul- und Studienberatung „AStA-Anwalt“
  56. InFraNet Informationstechnik-Frauen-Netzwerk
  57. InnoCampus früher: MuLF
  58. Institut
  59. Interne Akkreditierungskommission IntAkkrKo
  60. ISIS Information System for Instructors and Students, basiert auf Moodle, früher: ISIS2
  61. IT-Notfall #tuDown, „Hacker-Angriff“
  62. Jobs
  63. Kickern
  64. Klausurensammlung Altklausuren, Altklausurensammlung, Testklausuren
  65. Krankheitsfall
  66. Labor
  67. LAN-Partys
  68. Lehrevaluation LV-Befragung, EvaSys
  69. Lehrkonferenz
  70. Lehrveranstaltung
  71. Leistungspunkte LP
  72. Lichthof
  73. Lötlabor
  74. MA Mathematikgebäude, Em-Ah
  75. Mantelbogen
  76. MAR Marchgebäude, Em-Ah-Er
  77. Master M.Sc.
  78. Matrix Chat
  79. Mensa
  80. MensaCard
  81. Mentoring der Fakultät IV Mentoring@eecs, früher Mentorenprogramm, Mentoringprogramm
  82. Microsoft Azure Dev Tools for Teaching vorher Imagine, Dreamspark, MSDNAA
  83. Modul
  84. Modulersetzung Modulwechsel, Modultausch
  85. MOSES
  86. MTS Modultransfersystem
  87. Mutterschutz
  88. N. N. Nomen Nominandum
  89. Nachteilsausgleich
  90. Notenauszug Leistungsnachweis, Transcript of Records
  91. Notfälle
  92. Office 365
  93. OmNomNom @omnbot
  94. Online-Lehre
  95. Pförtner*innen Pforte, Empfang, Loge
  96. Plagiat
  97. Portfolioprüfung
  98. Praktikum PR
  99. Programmierpraktikum
  100. Projekt
  101. Prüfung
  102. Prüfungsabmeldung
  103. Prüfungsamt
  104. Prüfungsanmeldung
  105. Prüfungsausschuss PA
  106. Prüfungseinsicht Einsicht, Klausureinsicht, Akteneinsicht
  107. Prüfungsrücktritt
  108. QISPOS
  109. Queen's Lecture
  110. Rechnerräume
  111. Referat Prüfungen „Prüfungsamt“, Referat I B
  112. Rückmeldung
  113. s.t. sine tempore
  114. Schließzeit
  115. Semesterbeitrag
  116. Semesterticket Semtix
  117. Seminar SE, SEM, selten: HS
  118. Servicebriefkasten Störmeldestelle, CAFM-Webportal, Computer Aided Facility Management
  119. Shibboleth Single-Sign-On (SSO), SAML, Identity Provider Dienst (IPD), Identitätsmanagement (IDM)
  120. SKB Sprach- und Kulturbörse
  121. Skript
  122. SLM SLcM, Student Lifecycle Management
  123. Spieleabende
  124. Sport
  125. Sprachkurse
  126. Sprechstunden
  127. Starke Authentifizierung
  128. Studentische Cafés
  129. Studien- und Prüfungsordnung StuPO, früher getrennt: StuO und PO
  130. Studienberatung
  131. Studienbescheinigung
  132. Studiendekan*in
  133. Studiengangsreview
  134. Studierendenausweis Studi-Ausweis, VBB fahrCard, Student Card, Campuskarte
  135. Studierendensekretariat
  136. Stundenplan
  137. StuPa Studierendenparlament
  138. TAN-Verfahren TOTP, mTAN, iTAN
  139. TechTalks
  140. Teilzeitstudium
  141. TEL TU-Hochhaus, Telefunken-Hochhaus
  142. Testzelt
  143. TU-Do (Offene Werkstatt) 3D-RepairCafe, Makerspace, Tatendrang, Terra Preta, UniGardening, DIY & Mechatronics Lab, aerolab
  144. TUB-Account früher: tubIT-Account
  145. TUB-Portal
  146. tubCloud
  147. tuPORT tuPORT-Portal, SAP tuPORT
  148. Tutor*in
  149. Tutorium TUT
  150. Täuschung Täuschungsversuch, „Betrugsversuch“
  151. Unikino Charlies Campus Filmclub
  152. Unirad oft unirad geschrieben
  153. Universitätsbibliothek UB, BIB, Unibib, Zentralbibliothek, Volkswagenbibliothek
  154. VDE Hochschulgruppe
  155. Vorleistung „Hausaufgabenkriterium“, Schein, Übungschein, Scheinklausur
  156. Vorlesungsverzeichnis alt: LSF
  157. VPN Virtual Private Network
  158. Weltraum EB 317c
  159. ZECM Zentraleinrichtung Campus-Management, ZE CMPS MGMT; alt: tubIT
  160. ZEMS Zentraleinrichtung Moderne Sprachen
  161. Zusatzmodul

Index

  1. Academic Advising
  2. Additional Module
  3. AFUTUB DK0TU
  4. archiPool A 310
  5. Audimax Auditorium Maximum, H 0105
  6. Ausbildungskommission AK
  7. Bachelor B.Sc.
  8. BEW-Account Account zur Immatrikulation
  9. BH-N 002
  10. Brötchenmann
  11. c.t. cum tempore
  12. Cafeteria
  13. Campus Center
  14. Campus Cinema Charlies Campus Filmclub
  15. Canteen
  16. Canteen Card
  17. Case of Illness
  18. Certificate of Enrollment
  19. Chair Group, sometimes: Department
  20. Cheating Deceit, Deception, Fraud
  21. Compensation for Disadvantages
  22. Complains offices Complains department
  23. Consultation Hours
  24. Course Catalogue Course Directory, formerly: LSF
  25. Course Evaluation LV-Befragung, EvaSys
  26. Credit Points LP
  27. Credit Transfer
  28. Dean
  29. Dean of Studies
  30. Declaration of Commencement of Studies Antrag auf Zulassung zur Bachelor- oder Masterprüfung, Mantelbogen
  31. E 027
  32. E-Mail Exchange
  33. E-N Elektronik-Neubau
  34. Early Bird
  35. ECTS European Credit Transfer System, LP, Leistungspunkte, Credits
  36. eduroam
  37. eecsIT formerly: Informatik Rechnerbetrieb (IRB)
  38. Emergencies
  39. ENHANCE European University of Technology Alliance
  40. Erasmus Erasmus+-Stipendium
  41. Exam
  42. Exam Deregistration
  43. Exam Inspection, Access to Examination Files Einsicht, Klausureinsicht, Akteneinsicht
  44. Exam Prerequisites Homework Criteria, Preliminary Work, “Advance Results”, “Schein/Scheinklausur”
  45. Exam Registration
  46. Exam Repository Old Exams, Test Exams, Exam Collection
  47. Exam Withdrawal
  48. Examination Board PA
  49. Examination Office “Prüfungsamt”, Referat I B, Examination Section
  50. Faculty Council FKR, FakRat
  51. Faculty IV EECS
  52. Family Office
  53. Financial Application
  54. fopen
  55. Free Attempt
  56. Freitagsrunde
  57. Fridays For Future @ TU Berlin
  58. Game Evenings
  59. Gatekeepers Reception area, Entrance
  60. General Students' Committee Allgemeiner Studierendenausschuss
  61. General Study and Examination Procedures Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung
  62. German Federal Law on Training and Education Promotion Bundesausbildungsförderungsgesetz
  63. GitLab
  64. Group work
  65. H 3026
  66. Homework
  67. InFraNet Information Technology Women's Network
  68. InnoCampus früher: MuLF
  69. Institute
  70. Interne Akkreditierungskommission IntAkkrKo
  71. ISIS Information System for Instructors and Students, based on Moodle, former: ISIS2
  72. IT Emergency #tuDown
  73. Jobs
  74. Laboratory
  75. LAN-Partys
  76. Language Courses
  77. Large-scale exercise
  78. Lehrveranstaltung
  79. Libraries
  80. Lichthof
  81. MA Mathematikgebäude, Em-Ah
  82. Mantelbogen
  83. MAR Marchgebäude, Em-Ah-Er
  84. Master M.Sc.
  85. Maternity Leave
  86. Matrix Chat
  87. Mentoring of the Faculty IV Mentoring@eecs, formerly Mentorenprogramm, Mentoringprogramm
  88. Microsoft Azure Dev Tools for Teaching formerly Imagine, Dreamspark, MSDNAA
  89. Modern Language Center Zentraleinrichtung Moderne Sprachen
  90. Module
  91. module replacement Modulwechsel, Modultausch
  92. MOSES
  93. MTS Modultransfersystem
  94. N. N. Nomen Nominandum
  95. Office 365
  96. OmNomNom @omnbot
  97. Online-Lehre
  98. Part-Time Studies
  99. PC rooms
  100. Plagiarism
  101. Portfolio exams
  102. Practical Programming Programmierpraktikum, Programming Training, Programming Lab
  103. Practical Trainig PR
  104. Printing
  105. Project
  106. Prüfungsamt
  107. QISPOS
  108. Queen's Lecture
  109. Quick Access
  110. Recognition of Practical Professional Experience
  111. Reconsideration Procedures Remonstration, Grade Improvement
  112. Renewal of Matriculation Re-Registration
  113. Review of a degree
  114. s.t. sine tempore
  115. Schließzeit
  116. Script
  117. Semester Fee
  118. Semester Ticket Semtix
  119. Seminar SE, SEM, seldom: HS
  120. Service Mailbox Störmeldestelle, CAFM-Webportal, Computer Aided Facility Management
  121. Shibboleth Single-Sign-On (SSO), SAML, Identity Provider, Identity Management (IDM)
  122. SKB Sprach- und Kulturbörse
  123. SLM SLcM, Student Lifecycle Management
  124. Solder Laboratory “Lötlabor”
  125. Sport
  126. Start-up Service
  127. Strong Authentication
  128. Student Cafes
  129. Student ID VBB fahrCard, Student Card, Campus card
  130. Student Mobility and International Students AAA, Studierendenmobilität und Betreuung internationaler Studierender
  131. Student Parliament Studierendenparlament
  132. Studierendensekretariat
  133. Study abroad Auslandssemester
  134. Study and Examination Regulation StuPO, historically split into StuO and PO
  135. Subject Specific Mentoring
  136. Table Football
  137. TAN-Procedure TOTP, mTAN, iTAN
  138. Teaching Conference
  139. TechTalks
  140. TEL TU-Hochhaus, Telefunken-Hochhaus
  141. Testzelt
  142. Thesis Bachelor thesis, Master thesis
  143. Timetable
  144. Transcript of Records Leistungsnachweis, Transcript of Records
  145. TU-Do (Open Workshop) 3D-RepairCafe, Makerspace, Terra Preta, UniGardening, DIY & Mechatronics Lab, aerolab
  146. TUB-Account formerly: tubIT-account
  147. TUB-Portal
  148. tubCloud
  149. tuPORT tuPORT-portal, SAP tuPORT
  150. Tutor
  151. Tutorial TUT
  152. Unirad written as unirad
  153. University and studying counselling “AStA-Anwalt”
  154. University Library UB, BIB, Unibib, Zentralbibliothek, Volkswagenbibliothek
  155. VDE Hochschulgruppe
  156. VPN Virtual Private Network
  157. Weltraum EB 317c, “Outer Space”
  158. Women's Representative
  159. Working at the TU
  160. Working Group Computer Security AGRS, ENOFLAG, LEGOFAN
  161. ZECM Zentraleinrichtung Campus-Management, ZE CMPS MGMT; formerly: tubIT